Neues Antibiotikum gegen gefährliche Krankenhauskeime: Forscher entwickeln Lösung

Neues Antibiotikum gegen resistente Keime entwickelt

Wissenschaftler:innen der renommierten Harvard University haben ein vielversprechendes neues Antibiotikum entwickelt, das gegen resistente Bakterien, inklusive Krankenhauskeime, wirksam sein soll. Das Mittel wurde bereits in Laboruntersuchungen getestet und zeigte vielversprechende Ergebnisse: Es konnte multiresistente Keime zerstören.

Das Ziel der Forschenden war es, ein Antibiotikum zu entwickeln, das die Ausweichmechanismen von Bakterien umgeht. Dies ist ein wichtiger Schritt im Kampf gegen multiresistente Keime, die besonders gefährlich für immungeschwächte Personen sind. Jedes Jahr erkranken in Deutschland zwischen 400.000 und 600.000 Menschen an Infektionen durch solche Keime, und bis zu 20.000 sterben daran.

Die nächsten Schritte für das neue Antibiotikum sind klinische Studien am Menschen, um die Wirksamkeit des Mittels weiter zu erforschen. Bisherige Tierversuche mit Mäusen verliefen positiv, das Antibiotikum zeigte auch bei immungeschwächten Tieren eine gute Wirkung.

Die Entstehung und Verbreitung von resistenten Erregern wird oft durch die unsachgemäße Anwendung von Antibiotika begünstigt. Daher ist es besonders wichtig, neue, wirksame Mittel zu entwickeln, um schwerwiegende Infektionen zu bekämpfen.

Das Team der Harvard University hofft, dass ihr neues Antibiotikum einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen resistente Keime leisten kann. Weitere Informationen zu den klinischen Studien und Ergebnissen werden in Zukunft erwartet.

Siehe auch  Titel: Syphilis, Tripper, Chlamydien & Co.: Die Kosten für einen Test und dieser Arzt führt ihn durch - Brisant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert