Neue Verteidigungsreaktion auf beobachtete schwere Infektionen - Heilpraxis

Neue Verteidigungsreaktion auf beobachtete schwere Infektionen – Heilpraxis

Atypische Abwehrreaktionen gegen SARS-CoV-2

Zum ersten Mal hat ein deutsches Ärzteteam eine unerwartete Abwehrreaktion bei einem 60-jährigen Patienten mit COVID-19 dokumentiert. Die Reaktion ist für eine Virusinfektion völlig untypisch und tritt eher bei anderen Krankheiten wie Allergien oder Parasiten auf. Nach Angaben der Task Force eröffnet dieser Fall neue Möglichkeiten zur Behandlung der Krankheit.

Ärzte des Medizinischen Zentrums der Universität Magdeburg haben eine spezielle Form der Entzündungsreaktion in der Lunge eines COVID-19-Patienten entdeckt. Die bisher unbekannte Abwehrreaktion in diesem Zusammenhang bietet einen möglichen Ansatz für die Entwicklung neuer Therapien für Menschen mit COVID-19 mit schweren Kursen, berichtete das Team kürzlich in “Journal of Allergy and Clinical Immunology“.

COVID-19 unerwartete Abwehrreaktion in der Lunge

Bei einem 60-jährigen Mann, der auf der Intensivstation des Magdeburger Universitätsklinikums wegen einer schweren COVID-19-Infektion behandelt wurde, entdeckten die Ärzte erstmals eine ungewöhnliche Reaktion auf das Virus, die noch nicht aufgetreten ist wurde dokumentiert. Es ist eine spezielle Art von Entzündungsreaktion in den Blutgefäßen der Lunge.

Der Zustand des Patienten war kritisch

Professor Dr. Jens Schreiber, Direktor der Lungenklinik der Universität, erklärt den Krankheitsverlauf des Patienten: „Er kam in kritischem Zustand und mit schwerem COVID-19 zu uns. Zuvor war er sechs Tage lang mechanisch beatmet worden. Er litt unter Bluthochdruck und Diabetes und war langjähriger Raucher. Es gab keine früheren allergischen Erkrankungen oder Asthma. Er musste sich wegen massiver Blutungen in der Lunge einer Notoperation unterziehen. “”

Eine Notoperation ergab eine unerwartete Entzündungsreaktion

Während der Notoperation stellten die Ärzte eine ausgeprägte Entzündung der Blutgefäße und eine akute Schädigung der Lungenstruktur fest. “Die Entzündung des Blutgefäßsystems der Lunge unterschied sich von den bisher beschriebenen Formen”, fügt Chefarzt Dr. Eva ein Leerzeichen hinzu. Darüber hinaus fand das Team eine erhöhte Konzentration sogenannter eosinophiler Granulozyten in Lunge und Blut des Patienten.

Siehe auch  Schwan mit gebrochenem Herzen hält den Schienenverkehr in der deutschen Stadt fast eine Stunde lang

Was sind Eosinophile?

Eosinophile sind eine Untergruppe weißer Blutkörperchen. Wie die Task Force erklärt, bekämpfen sie als Teil des körpereigenen Immunsystems Infektionen, indem sie Entzündungen im Körper verursachen. Diese Immunzellen werden normalerweise bei Virusinfektionen nicht gefunden. Sie sind typisch für Allergien, bakterielle Infektionen oder Parasiten. „Ein solcher Anstieg der Anzahl von Eosinophilen ist für eine Virusinfektion untypisch. Die genaue Ursache ist noch unklar. Wir vermuten jedoch einen Zusammenhang mit dem schweren Krankheitsverlauf “, fasst Dr. Gap zusammen.

Praxis und Theorie gehen Hand in Hand

Die Task Force sieht in den Ergebnissen rund um den Fall potenzielle neue Möglichkeiten für die Behandlung von Menschen mit schwerem COVID-19. Laut Professor Schreiber zeigt der Fall auch deutlich, wie wichtig es für Krankenhäuser ist, eng mit wissenschaftlichen Einrichtungen zusammenzuarbeiten. (v)

Lesen Sie auch: Coronavirus: Schwachstelle in SARS-CoV-2 gefunden – neuer Angriffspunkt entlarvt.

Autoren- und Quelleninformationen

Dieser Text entspricht den Anforderungen der medizinischen Literatur, der medizinischen Richtlinien und der aktuellen Studien und wurde von Angehörigen der Gesundheitsberufe überprüft.

Autor:

Diplom-Redakteur (FH) Volker Blasek

Quellen:

  • Magdeburger Universitätsklinikum: unerwartete Abwehrreaktion gegen Koronavirus entdeckt (veröffentlicht: 10.11.2020), med.uni-magdeburg.de
  • Eva Lücke, Andreas Jeron, Andrea Kroeger et al.: Eosinophile Lungenvaskulitis als Manifestation der hyperinflammatorischen Phase von COVID-19; in: Journal of Allergy and Clinical Immunology, 2020, jacionline.org

Wichtige Notiz:
Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken und sollte nicht zur Selbstdiagnose oder Selbstbehandlung verwendet werden. Es kann einen Arztbesuch nicht ersetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.