Neue Brücke über Ganga zur Reduzierung der Distanz zwischen Lucknow-Chitrakoot |  Allahabad Nachrichten

Neue Brücke über Ganga zur Reduzierung der Distanz zwischen Lucknow-Chitrakoot | Allahabad Nachrichten

Prayagraj: Gute Nachrichten erwarten Pendler, die zwischen der Landeshauptstadt Lucknow und Chitrakoot oder über Prayagraj nach Madhya Pradesh reisen. Nach einer neuen Brücke, die über den Fluss kommt GangaDas Erreichen von Kareti Ghat von Kunda Pratapgrah und Shahzadpur vom Distrikt Kaushambi würde die zurückgelegte Entfernung um etwa 50 km reduzieren.
Nach Inbetriebnahme dieser neuen Brücke, gebaut von der staatlichen Brückengesellschaft UP und basierend auf deutscher Schrägseilbrückentechnik, würden Pendler rund eine Stunde Fahrzeit einsparen. Derzeit müssen diejenigen, die von der Landeshauptstadt oder von Raebareli und Pratapgrah nach Chitrakoot oder MP reisen, den Ganga entweder über die alte Brücke bei Kade Dham (die in Saini in die GT-Straße mündet) überqueren oder sie müssen den ganzen Weg zurücklegen nach Prayagraj und durchqueren Phaphamau in Richtung MP und Chitrakoot von Naini.
Allerdings könnten Pendler nach dieser neuen Brücke, die zu etwa 90 % fertig ist, etwa 50 km Wegstrecke einsparen und damit die Fahrzeit verkürzen. Um zur Brücke zu gelangen, müssten Pendler der Straße in Richtung Kareti ghat (von der Ringstraße bei Kunda auf der Autobahn Prayagraj-Lucknow) folgen, Ganga bei der kommenden Brücke überqueren und die Straße würde sie direkt nach Shahzadpur in Kaushambi führen. Von dort müssen Sie der Straße über Muratganj nach Chitrakoot folgen. Bis Ende Dezember soll der Verkehr auf der neuen Brücke wieder aufgenommen werden.
„Die Regierung hat im Juli 2019 den Bau dieser 1272 Meter langen Brücke über den Ganges zwischen Kareti Ghat und Shahzadpur genehmigt und der Bau der Brücke wurde von uns übernommen und jetzt ist die Brücke zu fast 94% fertig“, heißt es in dem Projekt. Direktor, Subhash Pratap Bagri.
Ungefähr Rs 248 crore wurden für den Bau dieser Brücke ausgegeben. Wie die neue Brücke über den Yamuna-Fluss in Prayagraj ist diese Brücke in Form einer extradosierten Schrägseilbrücke deutscher Technik gebaut. Die Brücke ruht auf 13 Pfeilern.
Obwohl es aufgrund der ersten und zweiten Welle der Pandemie zu Verzögerungen beim Bau der Brücke kam und die Arbeiten seit mehreren Tagen stillstanden, hat das Unternehmen dennoch die verlorene Zeit aufgeholt und es geschafft, die Verzögerung in nur ein paar Monate.
Die Brücke wäre auch ein Segen für die Bewohner der Stadt Sangam, die im Westen der Stadt verbleiben. Diese Brücke würde die Entfernung zwischen Prayagraj-Lucknow um etwa 50 km reduzieren, da sie nicht den ganzen Weg nach Phaphamau zurücklegen müssen, um nach Lucknow oder Raebareli zu gelangen. Stattdessen sollten sie nun in Richtung Bharwari und Shahzadpur fahren und den Ganges überqueren, um die Umgehungsstraße von Kunda zu erreichen und in Richtung Lucknow zu fahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.