Netanyahu und Bennett diskutieren gemeinsam über den Aufbau einer Koalition

Netanyahu und Bennett diskutieren gemeinsam über den Aufbau einer Koalition

Yair Lapid, Präsident von Yesh Atid und Anführer von Yamina Naftali Bennett sollten sich am Samstagabend treffen, um die Möglichkeit einer Regierungsbildung ohne Ministerpräsident Benjamin Netanjahu zu erörtern.

Laut Kan News möchte Bennett, dass Lapid ihn am Montag Präsident Reuven Rivlin empfiehlt, um die nächste Regierung zu bilden. Eine Anfrage, der Lapid wahrscheinlich nicht zustimmen wird.

Gleichzeitig wird angenommen, dass Lapid wahrscheinlich verlangen wird, dass Bennett erklärt, dass er unter Netanjahu nicht in eine Regierung eintreten wird, als Bedingung für eine Diskussion über das Rotationsabkommen eines Premierministers zwischen den beiden, falls der “Block für den Wandel” und Yamina könnte eine Regierungsform etablieren.

Quellen in Yamina sagten, die Partei neige dazu, Bennett die Bildung einer Regierung zu empfehlen, obwohl er mit ziemlicher Sicherheit nicht in der Nähe der Sicherung des Mandats sein und dann sehen werde, wie sich die Ereignisse entwickeln.

Die islamistische Raam-Partei traf sich am Samstag in Nazareth, um zu erörtern, wen sie zur Regierungsbildung empfehlen würde. Berichten zufolge hat sie jedoch keine Entscheidung getroffen.

Kan News berichtete, dass Quellen innerhalb der New Hope-Partei von Gidon Saar darauf hingewiesen haben, dass er nicht ausschließen würde, Teil einer Regierung zu sein, die sich auf Raams Stimmenthaltung stützt.

Während einer Feier von Mimouna am Samstagabend begrüßte Netanjahu seinen Erfolg bei der Einführung von Coronavirus-Impfstoffen nach Israel und warnte vor den Herausforderungen, denen sich das Land gegenübersieht, einschließlich des iranischen Atomprogramms.

“Angesichts dieser Herausforderungen und angesichts der unglaublichen Möglichkeiten, die sich uns bieten, brauchen wir jahrelang eine stabile rechte Regierung, um uns um die Bürger Israels zu kümmern. Das ist es, was wir jetzt brauchen und Gott will. Wir werden es tun.” komm dorthin. das, und ich denke, es ist möglich “, sagte Netanjahu.

READ  10 private Fakten über Joe Biden

Netanjahu traf sich am Freitag mit Bennett im Büro des Premierministers in Jerusalem und erörterte die Notwendigkeit, so bald wie möglich eine “stabile und funktionierende Regierung” zu bilden, sagte ein Sprecher von Bennett nach dem Treffen.

Von Netanyahu wurde erwartet, dass er Bennett wichtige Ministerpositionen und eine Fusion von Bennetts Yamina mit Netanyahus Likud anbietet. Aber er sollte Bennett nicht das bieten, wonach er sucht: eine Rotation als Premierminister.

Bennett lehnte es ab, seine Absichten zu offenbaren, als er vor dem Treffen mit Reportern im Büro des Premierministers sprach.

“Wir [in Yamina] Ich habe ein Ziel, nämlich eine gute und stabile Regierung zu bilden, die den israelischen Bürgern so schnell wie möglich hilft “, sagte Bennett. Wir werden alles tun, um dies zu erreichen. “”

Quellen in der Nähe von New Hope-Chef Gideon Saar sagten am Freitag, dass eine Schlagzeile von Israel Hayom über Bennett, der Netanjahu anbietet, dass der Yamina-Führer in einer Rotation mit dem unterstützten Premierminister an erster Stelle stehen würde. New Hopes Äußeres außerhalb der Koalition sei falsch.

Die Quellen sagten, dass er nicht nur sein Versprechen halten würde, nicht in einer von Netanjahu geführten Regierung zu sitzen, sondern auch nicht von außerhalb einer Koalition zurückkehren würde, in der Netanjahu Premierminister ist.

Bennett wird am Samstagabend mit Oppositionsführer Yair Lapid zusammentreffen, der Bennett voraussichtlich als Premierminister in einer Rotation anbieten wird. Aber Quellen in der Nähe von Bennett sagten am Donnerstagabend, er habe bereits beschlossen, Lapid nicht zu empfehlen, eine Regierung zu bilden, als er am Montag Präsident Reuven Rivlin traf.

Um die Mehrheit von 61 Abgeordneten zu erreichen, benötigen Netanjahu und Lapid die Unterstützung von Yamina und MKs Ra’am-Partei (Joint List) Mansour Abbas.

Der zionistische Führer der religiösen Partei, Bezalel Smotrich, wiederholte am Freitagmorgen, dass seine Partei nicht mit Ra’am oder “anderen Terroristen” in einer Regierung sitzen werde, nachdem Abbas am Donnerstag eine hebräische Rede gehalten hatte, in der er zum Zusammenleben aufrief.

READ  USA: Joe Biden will Pete Buttigieg zum Verkehrsminister machen

“Die Bildung einer Regierung, die sich auf Ra’am und Abbas stützt, wird für Generationen eine Katastrophe und Tränen sein, und wir werden sie nicht bilden lassen”, sagte Smotrich und forderte Sa’ar und Bennett auf, sich einer rechtsgerichteten Regierung von Netanjahu anzuschließen.

“Jeder, der Abbas ” ausgestreckte Hand ” hilft, wird – bewusst oder unbewusst – das grundlegendste israelische Ethos kastrieren”, warnte MK Orit Struck am Freitag als Antwort auf Abbas ‘Aussagen, nach denen er streckte in Richtung Koexistenz in Israel.

„Jeder, der Abbas ‘ausgestreckter Hand’ hilft, wird – bewusst oder unbewusst – das grundlegendste israelische Ethos kastrieren und dabei Araber treten, die bereit sind, dieses Ethos zu akzeptieren, sich in die IDF einschreiben und arbeiten für eine echte Partnerschaft mit dem Staat Israel “, twitterte Struck.

Um Smotrichs Entscheidung zu ändern, sich nicht auf Ra’am zu verlassen, um eine Koalition zu bilden, traf sich der scheidende Likud-Abgeordnete Ayoub Kara am Freitag mit dem Mentor der zionistischen Religionspartei, Rabbi Haim Druckman. Kara Die Jerusalem Post sagte nach dem Treffen, es sei “sehr interessant” und er und der Rabbiner seien optimistisch, dass Netanjahu eine Koalition bilden könne.

Abbas hielt am Donnerstagabend eine hebräische Rede in Nazareth, um jüdische Israelis zu erreichen, aber er gab seine politischen Pläne nicht bekannt.

“Was uns verbindet, ist stärker als das, was uns trennt”, sagte er. “Jetzt ist die Zeit, anderen zuzuhören.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.