Nach Großbritannien können Pro League Hockey Tours nach Indien, Spanien und Deutschland verschoben werden  Hockey Nachrichten

Nach Großbritannien können Pro League Hockey Tours nach Indien, Spanien und Deutschland verschoben werden Hockey Nachrichten

NEU-DELHI: Indische Herrenhockeymannschaft FIH Pro League Die UK-Tour wurde Anfang dieses Monats verschoben, nachdem Großbritannien nach dem raschen Anstieg die “rote Fahne” für Indien markiert hatte Covid-19 Infektionen hier. Da seitdem weitere internationale Reisebeschränkungen folgen, scheinen auch die nachfolgenden Touren des Teams nach Spanien und Deutschland kurz davor zu stehen, verschoben zu werden.
Die zweite tödliche Welle der Pandemie in Indien hat die meisten Länder dazu veranlasst, die Einreise von indischen Passinhabern zu verbieten. Ebenso dürfen ab Sonntagabend (26. April) „nur Deutsche aus Indien nach Deutschland einreisen“.

Indien trifft vom 22. bis 23. Mai in zwei aufeinanderfolgenden Pro League-Spielen auf Deutschland.
Zuvor wird die indische Mannschaft am 15. und 16. Mai für zwei Pro League-Spiele nach Spanien reisen. Da die spanische Regierung eine 10-tägige Quarantäne für jeden, der aus Indien in das Land einreist, vorschreibt, ist es sehr unwahrscheinlich, dass diese Spiele stattfinden. Bleiben Sie im Zeitplan.

Selbst wenn Indien sich bereit erklärt, die Quarantäne zu verbüßen, muss das Team spätestens am 3. oder 4. Mai abreisen, um die 10-Tage-Quarantäne zu verbüßen, es sei denn, die Spiele werden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.
„Die spanische Regierung verlangt 10 Tage Quarantäne für alle, die aus Indien kommen. Dazu gehört auch das indische Team für FIH Pro League “, sagte Jose Antonio Gil, Generalsekretär des spanischen Hockeyverbandes, gegenüber Timesofindia.com.
Wie Spanien hat auch Deutschland keine Flüge von Indien ausgesetzt, aber die deutsche Regierung erlaubt nur ihren Staatsangehörigen und Inhabern einer deutschen Aufenthaltserlaubnis die Einreise.
Die Entscheidung wurde von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn in einer Twitter-Nachricht an seinen offiziellen Account bestätigt.
Spahn sagte: „Um unsere Impfkampagne nicht zu gefährden, müssen Reisen nach Indien drastisch eingeschränkt werden. Daher wird die Bundesregierung Indien bald zum Gebiet der Virusvarianten erklären. Ab Sonntag dürfen nur noch Deutsche aus Indien einreisen. “”
Eine offizielle Ankündigung der Internationaler Hockeyverband (FIH) oder die Verbände der drei Länder werden weiterhin erwartet. Der Sportdirektor des Deutschen Eishockeyverbandes, Christoph Menke, bestätigte dies.
“Eine endgültige Antwort der Behörden steht noch aus”, antwortete Menke auf die Anfrage von Timesofindia.com.
Gleichzeitig erklärte die FIH gegenüber Timesofindia.com: “Die FIH und alle teilnehmenden nationalen Verbände stehen in ständigem Kontakt und überwachen die Entwicklung der Gesundheitssituation und des internationalen Reisens genau. Gleichzeitig stehen diese nationalen Verbände in Kontakt. mit ihren lokalen Behörden. ”
Einmal kontaktiert, Hockey Indien (HI) sagte: “Wie Sie wissen, sind derzeit alle Botschaften geschlossen.” Am Samstag wurde ein Update angefordert, und die Medienabteilung von HI sagte: “Der Status ist immer noch der gleiche.”
Die indische Mannschaft befindet sich derzeit im Nationalcamp der Sportbehörde von Zentralindien nach Bengaluru, Rückkehr von einer erfolgreichen Pro League-Tour durch Argentinien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.