Müde der "Sexualisierung" trägt die deutsche Damenturnmannschaft Unitarinnen

Müde der “Sexualisierung” trägt die deutsche Damenturnmannschaft Unitarinnen

TOKYO (AP) – Die Outfits des Teams sahen aus wie alle anderen im Raum, als die Lichter der Arena auf Kristalle leuchteten, die ihre Brust und ihre karmesinroten und weißen Ärmel kreuzten.

Doch die neuen Olympia-Anzüge der deutschen Turnerinnen machten nicht vor der Hüfte halt.

Seit Jahrzehnten tragen Turnerinnen Trikots in Bikinis. In der Qualifikation am Sonntag trug die deutsche Mannschaft jedoch stattdessen knöchellange Neoprenanzüge, um die Sexualisierung der Frauen im Turnen zurückzudrängen.

Die Olympischen Spiele in Tokio sind die ersten Sommerspiele, seit Larry Nassar, ein ehemaliger Arzt der US-amerikanischen Turnnationalmannschaft, zu 176 Jahren Gefängnis verurteilt wurde, weil er Hunderte von Turnern sexuell missbraucht hatte, von denen einige zu den größten Stars des Sports zählten. Während ihrer Verurteilung schilderten Sportler – darunter einige Olympioniken –, wie die Sportkultur den Missbrauch und die Objektivierung junger Frauen und Mädchen zuließ.

Männliche Turner tragen relativ bedeckende Kleidung: Trikots mit weiten Shorts für ihre Bodenübungen und Voltigieren und lange Hosen für die Barre- und Pauschenpferd-Übungen.

Bei der Turn-EM im April trug die deutsche Mannschaft erstmals Ganzanzug.

Sarah Voss, eine 21-jährige Deutsche, sagte, sie sei sich nicht sicher, ob sie sie während eines olympischen Wettkampfs wieder tragen würden, bis sie sich vor dem Wettkampf wiedervereinten.

„Wir haben uns heute zusammengesetzt und gesagt: Okay, wir wollen einen tollen Wettbewerb“, sagte Voss. “Wir wollen uns großartig fühlen, wir wollen allen zeigen, dass wir großartig aussehen.”

READ  Wütend über die Sanktionen ordnet Weißrussland die Schließung von 2 deutschen Unternehmen an | Unterhaltung

Ihre Schneiderrevolution hat, obwohl sie weithin verteidigt wird, noch keinen Trend ausgelöst. Trikots mit nackten Beinen wurden von allen anderen Turnerinnen während der Qualifikation für die Spiele in Tokio getragen.

Mit 4 Fuß 8 Zoll sagte der amerikanische Superstar Simone Biles im Juni, dass sie Trikots bevorzugt, weil sie das Bein verlängern und es größer erscheinen lassen.

„Aber ich unterstütze ihre Entscheidung, alles zu tragen, was sie wollen und was ihnen ein angenehmes Gefühl gibt“, sagte Biles. “Wenn also jemand einen Ganzanzug oder ein Trikot tragen möchte, liegt es an Ihnen.”

Matt Cowan, kaufmännischer Direktor von GK Elite, dem führenden Hersteller von Trikots in den Vereinigten Staaten, sagte, dass die meisten Anfragen nach Trikots jetzt aus Ländern kommen, die aus kulturellen und religiösen Gründen Bescheidenheit erfordern. Sie sahen auch keine Eile für Catsuits.

“Würden wir es tun?” Absolut. Wir haben die Fähigkeiten, es zu entwerfen und zu tun, und wir haben es getan “, sagte Cowan. “Aber aus Sicht der Verbrauchernachfrage sind wir noch nicht am Ziel.”

Gymnastik wird oft als die Sportart angesehen, die von sehr jungen Frauen und Mädchen am besten ausgeübt wird. Biles, mit 24, macht oft Witze über sein Alter; Sie hat sich kürzlich in den sozialen Medien als Großmutter bezeichnet.

Aber andere Nationen haben diese Konzentration auf die Jugend in Frage gestellt, darunter die Deutschen: Elisabeth Seitz ist 27, Kim Bui ist 32, Pauline Schafer ist 24 und Voss ist 21. Ihr Durchschnittsalter beträgt 26 Jahre. Voss sagte, die Bräuche des Turnens sollten Frauen Platz machen. Körper, wenn sie altern und sich verändern.

READ  James Redford († 58) - Sohn von Robert Redford starb an Krebs - Menschen

Ihre Outfits entsprechen den Kleidervorschriften des Internationalen Turnverbandes. Das bedeutet jedoch nicht, dass es Sportlerinnen im Allgemeinen freisteht, ihren Körper nach Belieben zu bedecken.

Nur wenige Tage vor Beginn der Spiele weigerte sich die norwegische Damen-Beachhandballmannschaft, bei europäischen Turnieren in Bikinihosen zu spielen, und entschied sich stattdessen für enganliegende Shorts. Dafür wurden sie wegen Verletzung einer Garderobenpflicht mit einer Geldstrafe belegt.

Doch während der Gymnastik-Qualifikation am Sonntag nannte die Freisprecheinrichtung die Outfits “sehr hübsch”. Die deutsche Mannschaft zog nicht ins Finale ein, doch der Sprecher hinterfragte, ob ihr Mannschaftsdebüt auf der Olympiabühne die Popularität der Unitards steigern könnte.

___

Diese Geschichte wurde korrigiert, um zu zeigen, dass die norwegische Strandhandballmannschaft und nicht die Beachvolleyballmannschaft sich weigerte, in Bikinihosen zu spielen.

___

AP Sports-Autor Will Graves hat zu diesem Bericht beigetragen.

___

Mehr AP-Olympiade: https://apnews.com/hub/2020-tokyo-olympics und https://twitter.com/AP_Sports

Copyright 2021 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.