Motivierende E-Mail: Tesla-Chef hält vierteljährliche Rekordlieferungen für möglich – Tesla-Aktien werden rot | Botschaft

“Wir haben das Glück, ein Rekordviertel der Fahrzeugauslieferungen zu haben, aber wir müssen hart arbeiten, um dies zu erreichen”, schrieb Musk in einer E-Mail an die Mitarbeiter von Reuters. Dazu ist es äußerst wichtig, die Produktion der Anlage für die verbleibenden zehn Tage so hoch wie möglich zu halten. “Es ist wichtig für den kalifornischen Markt.”

Musk hat in den letzten Quartalen mehrmals solche motivierenden E-Mails geschrieben. Darin fordert er die Belegschaft regelmäßig auf, das Beste aus sich herauszuholen, um bestimmte Ziele zu erreichen. Die Produktion von Elektroautos, die zwischen März und Mai aufgrund von Maßnahmen zur Bekämpfung der Koronapandemie in den USA eingestellt worden war, erholte sich im laufenden Quartal. Der frühere Wall Street-Analyst Gary Black und der Tesla-Experte prognostizieren Rekordauslieferungen von 144.000 Fahrzeugen zwischen Juli und September. Tesla erreichte im vierten Quartal des vergangenen Jahres mit 112.000 Fahrzeugen seinen bisherigen Rekord. Tesla hatte kürzlich in vier aufeinander folgenden Quartalen einen Gewinn erzielt.

Die Tesla-Aktie stieg zu Beginn des NASDAQ-Handels am Montag um 1,92% auf 450,15 US-Dollar, wechselt jedoch tagsüber das Vorzeichen und liegt nun bei 1,69% bei 434,68 US-Dollar.

Seoul / Peking (Reuters)

Weitere Neuigkeiten zu Tesla

Bildquellen: Nadezda Murmakova / Shutterstock.com

READ  Der Wechselkurs des Euro-Pfund steigt, da sich das Wirtschaftsklima in Deutschland im Mai verbessert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.