BLACKJACK CASINO NETBET

Möchten Sie Online-Blackjack spielen? Es ist ein weltweit bekanntes Spiel

Blackjack ist eines der meist schnell anerkannten Spiele der Ungewissheit, die es gibt. Das schmälert aber keineswegs die Gewinnmöglichkeiten. Ganz im Gegenteil! Das Online-Blackjack-Angebot von NetBet ist der Neid vieler anderer Online-Casinos. Mit über 15 verschiedenen Blackjack-Arten auf unserer Seite werden Sie sicher etwas finden, das zu Ihrem Spielstil passt. NetBet bietet eine große Auswahl an Blackjack-Spielen, darunter Multi-Hand Blackjack, Blackjack Atlantic City und Classic Blackjack, sowie Live-Blackjack-Spiele.

 

Vergessen Sie nicht, sich anzumelden und die erste Einzahlung zu tätigen, indem Sie den Bonuscode NBWELCOME eingeben, um bis zu 200 € extra zu erhalten. Blackjack ist einfach zu verstehen und ebenso einfach zu spielen. Natürlich funktioniert Blackjack Online auf die gleiche Weise: Ihre Karten dürfen den Gesamtwert von 21 nicht überschreiten. NetBet bietet im neu gestalteten Hilfe-Center umfassende Anleitungen für alle angebotenen Spiele, einschließlich der vielen Versionen von Blackjack, Blackjack Online und Mobile Blackjack, nur für den Fall, dass Sie die Regeln auffrischen möchten.

 

Sie müssen auf jeden Fall über 18 Jahre alt sein

Bevor Sie sich bei NetBet Casino anmelden und einige unserer großartigen Blackjack-Spiele online spielen können, müssen Sie über 18 Jahre alt sein und eine Einzahlung auf der Website vorgenommen haben. NetBet akzeptiert eine große Auswahl an Einzahlungsmethoden.

 

Über Blackjack

Wie bei so vielen traditionellen Casino-Spielen lässt sich der Anfang von Blackjack über Jahrhunderte hinweg zurückverfolgen. Das Spiel wird zum ersten Mal in einer Geschichte namens “Rinconete y Cortadillo” erwähnt, die vom spanischen Autor Miguel de Cervantes, dem Verfasser von Don Quijote, geschrieben wurde. Die Hauptfiguren sind professionelle Kartenbetrüger in Sevilla, die das Spiel “Twenty One” benutzen. Cervantes selbst war ein begeisterter Spieler. Cervantes schrieb sein Buch zu Beginn des 17. Jahrhunderts. Daraus lässt sich schließen, dass das darin erwähnte Spiel schon vorher bekannt war. Andere Theorien besagen, dass erst die Franzosen 100 Jahre später Blackjack erfunden haben. In Frankreich hieß das Spiel natürlich “Vingt-et-Un”, aber es folgte dem gleichen Prinzip wie Cervantes’ “Twenty One”.

READ  Nadal verpasste das Finale des ATP-Finales, Medwedew im Finale

 

Was war die Vermutung?

Es wird vermutet, dass das Spiel von anderen beliebten französischen Kartenspielen wie “Chemin de Fer” und “French Ferme” abgeleitet wurde, die zu dieser Zeit sehr in Mode waren. Vingt-et-Un ist ein Vorfahre von Blackjack. Noch heute verwenden einige Casinos “21” als Namen für ihre Blackjack-Spiele, um den historischen Hintergrund des Spiels lebendig zu halten. Der Name “Blackjack” stammt von dem Bonus, der erzielt wird, wenn ein Spieler entweder einen Buben (Jack) oder ein Pik-Ass hat, wobei sich der Name von der Verbindung der schwarzen Pik-Karten mit dem Buben ableitet. Dementsprechend können eigentlich beide Namen für das Spiel verwendet werden. Ob 21 oder Blackjack, das Spiel ist ein und dasselbe. Und ein Riesenspaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.