Mariella Moon

Microsoft hat erfolglos versucht, Xbox-Spiele in den iOS App Store zu bringen

Epic Games vs. Apple-Testversionen hervorgehoben wie Microsoft versuchte, Lösungen zu finden, um Xbox-Spiele im App Store verfügbar zu machen. Apple hat seine Richtlinien im vergangenen Jahr überarbeitet, damit Unternehmen wie Microsoft und Google ihre Spiele auf iOS zur Verfügung stellen können. Dies können sie jedoch nur tun, indem sie jedes Spiel als App veröffentlichen, die Benutzer herunterladen können. Microsoft sagte zuvor, dass es „eine schlechte Erfahrung“ sei, Benutzer zum Herunterladen von Hunderten von Spiele-Apps zu zwingen, aber das würde es tun gemacht ob Apple seinen Vorschlag angenommen hätte.

Basierend auf privaten E-Mails, die von . angesehen wurden Die KanteXbox Business Development Manager Lori Wright präsentierte Apple einen Vorschlag, der es Microsoft ermöglichen würde, einzelne Gaming-Apps in den iOS-Store zu stellen, ohne den gesamten Speicherplatz eines Benutzers zu belegen. Wright bat Apple, Microsoft zu erlauben, seine Streaming-Technologie nur in die Gaming Pass-App zu integrieren. Dies würde dem Unternehmen die Möglichkeit geben, Gaming-Apps selbst mit einer Größe von etwa 30 MB zu erstellen, anstatt die 150 MB, die sie wären, wenn ihre Streaming-Technologie in jede einzelne integriert wäre.

Anstatt die Rechenleistung des Geräts zu nutzen, würden Spiele von Remote-Servern gestreamt, die mit Xbox One- und Xbox Series X-Prozessoren betrieben werden. Wright bot auch anscheinend an, Xbox-Exklusivprodukten für Benutzer des Spiels zur Verfügung zu stellen. „iOS, um Apple zu überzeugen. „Es wäre eine unglaublich aufregende Gelegenheit für iOS-Benutzer, zusätzlich zu den Game Pass-Spielen Zugriff auf diese exklusiven AAA-Titel zu haben“, schrieb sie in einer E-Mail.

Microsoft sagte Die Kante dass Apple seine Lösung ablehnte und wollte, dass das Unternehmen seine Streaming-Technologie in jede Spieleanwendung integriert. Was Apple betrifft, teilte es der Veröffentlichung mit, dass der Vorschlag von Microsoft nicht seinen Überprüfungsrichtlinien entspreche. „App Store, „insbesondere die Anforderung, in- App-Kauf, um zusätzliche Funktionen oder Funktionen innerhalb einer App freizuschalten.“ Microsoft hat bestritten, dass In-App-Käufe bei der Ablehnung von Apple berücksichtigt wurden.

Siehe auch  Cyberpunk 2077: CD Projekt ist mit der Stabilität und Performance des Spiels nun "ziemlich zufrieden"

Am Ende verlagerte Microsoft schließlich seinen Entwicklungsschwerpunkt und gab iOS-Benutzern Zugang zu xCloud. über Safari. Xbox Cloud Gaming CVP Kareem Choudhry sagte Die Kante, jedoch, dass das Unternehmen „weiterhin tragfähige Lösungen suchen wird, die“ [will] Erlauben [its games] im App Store.“

Alle von Engadget empfohlenen Produkte werden von unserem Redaktionsteam unabhängig von unserer Muttergesellschaft ausgewählt. Einige unserer Geschichten enthalten Affiliate-Links. Wenn Sie etwas über einen dieser Links kaufen, verdienen wir möglicherweise eine Affiliate-Provision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.