Top Nachrichten

Mario Kart Live Home Circuit: Pionier einer neuen Spielzeuggeneration

Mario Kart Live Home Circuit: Pionier einer neuen Spielzeuggeneration

Noch nicht das Stuhlbein! Ich fahre in fast jedem Rennen einmal gegen ihn. Leider ist es direkt vor der dritten Kontrolltür, aber es kann auch nicht verstaut werden: Der Stuhl hält die Papptür, auf der eine Piranha-Pflanze gewachsen ist. Zwischendurch habe ich ein Kissen getroffen, als ich versucht habe, einem Gumba-Pixel auszuweichen, oder ich bin fast in ein Durcheinander von Griffen geraten, nachdem ich einen Turbopilz entzündet habe.

So fahre ich “Mario Kart Live Home Circuit” – auf dem Nintendo Switch-Bildschirm und gleichzeitig in meiner Wohnung.

“Mario Kart Live Home Circuit” ist ein Mixed-Reality-Spiel. Hier werden Bilder von der Kamera eines ferngesteuerten Karts und Elemente aus der “Mario Kart” -Serie gemischt. Das Spiel funktioniert gleichzeitig auf der Switch-Konsole von Nintendo und im Raum – und es funktioniert viel besser als erwartet.

Die Packung enthält ein motorisiertes Kart mit integrierter Kamera sowie vier Tore und zwei Pappkartons. Dies wird verwendet, um eine Laufbahn in der Wohnung zu bauen. Die richtige Software muss auf den Switch heruntergeladen und die Konsole dann mit dem Kart verbunden werden – was dank der QR-Code-Erkennung sehr einfach ist.

Sie sollten sich zunächst kurz mit den Steuerelementen vertraut machen. Es funktioniert so, wie Sie es aus “Mario Kart” -Spielen kennen, aber besonders zu Beginn können Sie sich nicht entscheiden, ob Sie sich auf das Kart oder den Bildschirm konzentrieren sollen. Dies zeigt sich bereits in der Wahrnehmung der Geschwindigkeit: Wenn Sie nur das Kart hinter dem Lenkrad sehen, sieht es komfortabler aus. Wenn Sie auf den Bildschirm schauen, scheint die Geschwindigkeit recht hoch zu sein.

READ  Corona-Infektion kann Hirnschäden und Schlaganfälle verursachen

Die Richtung ist ebenfalls unbekannt. Sie funktioniert am besten, wenn Sie nur auf den Bildschirm schauen und so tun, als würden Sie ein Videospiel spielen. Wenn Sie den Schalter als Fernbedienung verwenden und nur das Auto betrachten, wird es schwierig. Sie verpassen auch die besten Momente, schließlich zeigt die Kamera die vertraute Umgebung aus einer ganz neuen Perspektive.

Die Fahrt unter dem Sofa zum Beispiel, wenn eine Socke, von der angenommen wird, dass sie fehlt, wieder auftaucht, sieht das Meerschweinchen auf dem Bild verwirrt aus und rennt dann weg. Oder die lange Gerade den Flur hinunter, wo man wirklich Fahrt aufnimmt, dann aber dem einen oder anderen Schuh ausweichen muss. Immer wieder sieht mich Luigi, der in meinem Kart sitzt, vorwurfsvoll an, weil ich ihn gegen ein Hindernis lenke.

Die erste Rennstrecke ist schnell aufgebaut – zumindest wenn die Wohnung halb aufgeräumt ist und sich kein dicker Teppich im Raum befindet. Dies würde das Kart stark bremsen. Stellen Sie Türen auf und gehen Sie die Route einmal mit einem virtuellen Lichtgemälde. Jetzt finden die Gegner ihren Weg und das Programm stellt Hindernisse auf. Sie stammen aus dem gemeinsamen Universum von “Mario Kart”: Eisblöcke, die Sie kurz einfrieren, beißende Pflanzen, Wesen, die im Weg stehen. Die Wohnung wird zu einer Reise, auf der die Grenzen zwischen virtueller und physischer Welt verschwimmen.

Dies funktioniert im Allgemeinen sehr gut, obwohl die Videoqualität schwankt. Hin und wieder ruckelt das Getriebe, überraschenderweise entstehen Hindernisse. Aber das nimmt dem Spaß nichts ab. Im Gegenteil: Jeder Turm, den Sie nehmen, macht Lust, weiterzumachen, und lässt Sie von den Möglichkeiten der Technologie träumen.

READ  Oppositionskandidatin in Litauen: Tichanowskaja aus Belarus geflüchtet

Aber dann merkt man, dass das Spiel schnell an seine Grenzen stößt. Zumindest wenn Sie keine große Wohnung haben und die Höfe klein halten müssen, weil die Rezeption im Nebenzimmer nicht mehr so ​​gut ist. Wir möchten Videos oder zumindest Bilder aufnehmen, aber die Funktion ist deaktiviert. Und Sie können nur miteinander konkurrieren, wenn Sie bis zu vier Autos und eine entsprechende Anzahl von Schaltkonsolen haben. Was sehr teuer ist, schließlich ist “Mario Kart Live Home Circuit” um 100 Euro nicht wirklich günstig. Es bleibt nur noch, nacheinander zu laufen und Rekorde im Zeitfahren zu schlagen. Zumindest finden es die Kinder nicht besonders spannend, schließlich möchten Sie sofort teilnehmen. Man kann nur von Online-Shopping träumen, das viel Spaß machen könnte.

Und so ist “Mario Kart Live Home Circuit” vor allem ein aufregender und leicht verständlicher Pionier für eine neue Generation von Spielzeugen, die Videospiele und die reale Welt miteinander verbinden. Es ist leicht zu verstehen und gut implementiert. Er weckt viele Ideen und Träume, kann aber nur einen kleinen Teil davon verwirklichen. Aber allein dafür kann das Spiel für Neugierige interessant sein – ansonsten können Sie es immer verwenden, um nach Socken zu suchen.

Ikone: Der Spiegel

About the author

Korbinian Geissler

Hipster-freundlicher Analytiker. Problemlöser. Freundlicher sozialer Mediaholiker. Kommunikator.

Leave a Comment