Technologie

Luxus-AiO-Wasserkühlung: NZXT macht die Kraken X-Serie mit neuen Ventilatoren bunter

Written by Ebert Kuhn
Bild: NZXT

Die hochpreisigen kompakten Wasserkühlsysteme der Kraken X-Serie, die NZXT im Januar 2020 mit der 7. Generation von Asetek-Pumpen neu auf den Markt brachte, sind jetzt optional mit bunten LEDs in den Lüftern erhältlich. Darüber hinaus hat der Hersteller die AiOs der Kraken Z-Reihe um ein LCD-Display ergänzt.

Neue Fans der drei Kraken-X All-in-One-Modelle ändern ihre Leistung

Bisher hat NZXT das derzeitige All-in-One-Wasserkühlsystem Kraken X53, X63 und X73 angeboten, das sich in der Regel in der Größe der Heizkörper unterscheidet und bei normalen Lüftern genau hinschaut. Es wurden nun die Varianten Kraken X53 RGB, X63 RGB und X73 RGB hinzugefügt, die sich je nach Bezeichnung dank der RGB-Beleuchtung von früheren Kraken X-Modellen unterscheiden.

Jetzt bietet NZXT mit den neuen Lüftern wie “Aer RGB 2“, In dessen Rahmen sich farbige Leuchtdioden befinden, die in einem Ring angeordnet sind und somit eine vergleichsweise einfache und akzentuierte Beleuchtung ermöglichen.

Infolgedessen entwickelt sich auch das Leistungsspektrum weiter. NZXT reduziert die Startgeschwindigkeit und die maximale Drehzahl der Lüfter von 800 auf 500 U / min und von 2000 auf 1500 U / min, was zu einem geringeren Volumenstrom und Luftstrom führt. Aber auch der Geräuschpegel nimmt aufgrund der Neuausrichtung sowohl im unteren als auch im oberen Geschwindigkeitsbereich ab.

Kraken Z53 spät in Reichweite

Mit der neuen Kraken-X-RGB-Vollwasserkühlung vervollständigt NZXT die teure und beeindruckende Kraken-Z-Familie. Bisher nur mit Heizkörpern in den Größen 280 mm und 360 mm erhältlich, ist der Kraken Z53 jetzt das kleinste Modell mit einem 240 mm langen Wärmetauscher, der unter dem Kraken Z63 (Test) im Herstellerportfolio. Der für die AiO-Serie typische LCD-Bildschirm der Asetek-Pumpeneinheit, der mithilfe von Software eigene Grafiken und Bilder anzeigen kann, bleibt das prägnante und gleichzeitig kostengünstige Merkmal des Neuzugangs.

NZXT Kraken Z53

Alle vier Neuheiten sind bereits im Store des Herstellers erhältlich. Obwohl möglicherweise der leistungsstärkste CPU-Kühler Crack X73 RGB Der Start kostet knapp 220 Euro, NZXT bietet kleine Geschwister an Crack X63 RGB und X53 RGB Crack für rund 180 euro bzw. 160 euro. Das Model Z53 Knacken ist das teuerste der neuen Produkte. Trotz des kleineren 240-mm-Kühlers müssen Käufer derzeit 230 Euro ausgeben.

Zum Vergleich: Die Originalvarianten der Kraken X-Linie mit komplett schwarzen Lüftern sind derzeit im Einzelhandel für 125 Euro (Kraken X53), 143 Euro (Kraken X63) und 169 Euro (Kraken X73) erhältlich.

READ  Rabatt auf AirPods Pro, iPhone 11, Apple Watch 5, HomePod und mehr + 0% Finanzierung ›Macerkopf

About the author

Ebert Kuhn

Total Student. Web-Guru. Kaffee-Enthusiast. Leser. Nicht entschuldigender Organisator. Bieranwalt."

Leave a Comment