Foto von Alan Angelats

Lufthansa fordert den Einsatz modernerer Scannertechnik

Lufthansa German Airlines hat den Einsatz modernerer Scanner-Technologie an Sicherheitskontrollen gefordert. „Es gibt modernste Technik, die Sicherheitskontrollen deutlich beschleunigen würde. Stattdessen wird an Flughäfen in Deutschland vor allem ältere Technik eingesetzt“, sagte Lufthansa-Vorstand Detlef Kayser, zuständig für Sicherheitskontrollen, Flotten und Infrastruktur, zu Bild am Sonntag, heißt es in einer Vorabmeldung vom Samstag. Bei moderneren Scannern müssen beispielsweise Flüssigkeiten und Computer nicht mehr aus Taschen entfernt werden. „Für unsere Kunden möchte ich, dass die neuen Geräte so schnell wie möglich eingeführt werden.“

Kayser widersetzte sich klar dem Vorschlag von Innenministerin Nancy Faeser (SPD), das Priority Boarding für alle Passagiere zu öffnen. „Priority Boarding von Flugzeugen ist derzeit nicht das Problem. Auch das Brechen der Überholspuren an staatlichen Sicherheitskontrollen hilft in der aktuellen Situation nicht weiter. Die Warteschlangen sind überall lang. Wir brauchen Lösungen für alle Passagiere“, sagte der Lufthansa-Vorstand. .

Zu wenig Personal in der Hochsaison belastet derzeit den Flugverkehr an den Flughäfen und hat selbst bei der Kernmarke Lufthansa im Sommer bereits zu mehr als 3.000 Flugausfällen geführt. Nach Angaben der Fluggesellschaft entspricht dies 5 % der Linienflüge. Lufthansa-Chef Carsten Spohr hatte sich dafür bei den Kunden entschuldigt, erwartet in diesem Sommer aber keine drastische Besserung. Vor allem im Bodendienst fehlt es an Arbeitskräften.

Foto von Alan Angelats

Siehe auch  Zoom hat besonderen Zugriff auf die Kamera Ihres iPad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.