Lokaler Cantina-Besitzer eröffnet asiatisches Restaurant German Village

Lokaler Cantina-Besitzer eröffnet asiatisches Restaurant German Village

Nach fast dreieinhalb Jahren soll an der Stelle des ehemaligen Happy Dragon in der Livingston Avenue im deutschen Dorf ein Restaurant eröffnet werden.

Die lokale Cantina-Gruppe des Columbus-Gastronomen George Tanchevski plant, die Běndì Wok n ‘Bar in dem Raum zu eröffnen, in dem sich einst das asiatische Restaurant befand, das 2017 geschlossen wurde. Die Eröffnung von Běndì ist derzeit für den 5. März geplant.

Das nächste Restaurant wird sich auch auf asiatische Gerichte konzentrieren und thailändische, vietnamesische, chinesische und sogar indische Küche servieren.

“Wir wollen nicht zu weit von der Küche von Happy Dragon entfernt sein”, sagte die lokale Cantina-Sprecherin Leanna McKenney-Heath in einer E-Mail. “Es war ein Grundnahrungsmittel in diesem Viertel und es gibt immer noch eine große Lücke in der asiatischen Küche in der deutschen Dorfregion.”

Um Kunden unterzubringen, die ihre Mahlzeiten während der Coronavirus-Pandemie lieber zu Hause einnehmen möchten, bietet Běndì einen eigenen Eingang, über den Kunden Mahlzeiten zum Mitnehmen abholen können.

Der spezielle Eingang befindet sich in der 6th Street, und Kunden können online bestellen und bezahlen, bevor sie kontaktlos abgeholt werden, sagte McKenney-Heath.

Eine kleine Terrasse neben dem Haupteingang bietet Platz für Gäste, die lieber draußen essen, wenn das Wetter wärmer wird, sagte sie.

Experten für Infektionskrankheiten halten das Essen im Allgemeinen für sicherer als das Essen in Innenräumen.

In den letzten Jahren haben Bauteams gearbeitet Erweiterung der Livingston Avenue im deutschen Dorf, und fügen Sie Bürgersteige und Radwege hinzu, um den Verkehrsfluss zu verbessern und die Gegend fußgänger- und radfahrerfreundlicher zu gestalten.

Diese Verbesserungen, zusammen mit der Nähe des Gebäudes zur Innenstadt von Columbus und dem Nationwide Children’s Hospital, machten den Standort ideal für ein neues Restaurant, sagte McKenney-Heath.

READ  Wie die europäischen Medien auf den Brexit-Deal reagieren

“Autofahren und Fußgängerverkehr ist reichlich”, sagt sie. “Die Anzahl der jüngsten Verbesserungen an der Livingston Avenue hat wirklich dazu beigetragen, diesen Teil der Nachbarschaft wiederzubeleben.”

Der Raum ist seit der Schließung von Happy Dragon frei. Die Eigentümer der Club 185 Bar und des Restaurants, die nur wenige Blocks von der Livingston Avenue entfernt liegen, planten, den Raum 2019 in die Philco Diner + Bar umzuwandeln. aber diese Pläne scheiterten.

Dies ist nicht der erste Ausflug der lokalen Cantina-Restaurantgruppe in die asiatische Küche. Die Gruppe besitzt auch Jony’s Sushi in der Thurman Avenue im deutschen Dorf.

[email protected]

@PatrickACooley

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.