Liverpool Filmspiel gegen Arsenal

Liverpool Filmspiel gegen Arsenal

Liverpool FC hat den ersten großen Test der Saison bestanden. Die Mannschaft von Jürgen Klopp feierte einen knappen, aber verdienten Heimsieg gegen Arsenal.

Der englische Meister FC Liverpool zeigte am dritten Tag der Premier League im Gegensatz zum Top-Wettbewerb keine Nacktheit. Nach einem 0: 1-Rückstand gewann die Mannschaft von Jürgen Klopp am Montagabend mit 3: 1 (2: 1) gegen den FC Arsenal und kämpfte im Supercopa ein wenig um die Niederlage gegen den FA-Pokalsieger Englisch, der Community Shield, Ende August.

Das erstaunliche Arsenal unter der Führung von Alexandre Lacazette (25.) nach einem großen Fehler von Andrew Robertson wurde von Sadio Mane (28.) schnell ausgeglichen. Wenig später machte Robertson mit seinem Tor (34.) wieder gut, der Newcomer Diogo Jota (88.) brachte den Punkt auf den Punkt. Die beiden Vereine treffen sich am Donnerstagabend erneut im Coupe de la Ligue.

Thiago fehlt wegen “formaler Probleme”

In der Premier League haben die Spitzenreiter Leicester City und Everton FC neben Liverpool neun Punkte. Für Arsenal um DFB-Nationalspieler Bernd Leno war es die erste Saisonniederlage nach zwei frühen Siegen. Manchester City (2: 5 gegen Leicester) und Chelsea FC (3: 3 gegen West Bromwich Albion) hatten bereits am vergangenen Wochenende versagt.

Thiago war nicht Teil der Partei auf der Seite der Roten. Die Ankunft von Bayern München konnte aufgrund “geringfügiger formaler Probleme” nicht an Anfield teilnehmen, wie Liverpool vor dem Anpfiff bekannt gab. Aber auch ohne den neuen Spielmacher dominierten die Gastgeber das Spiel.

Siehe auch  FC Bayern: Uli Hoeneß steht vor dem leeren Tor, dann fängt Gerd Müller es - eine einzigartige Anekdote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.