Lewis Hamilton sagt, Black Lives Matter habe ihm 2020 "zusätzliche Motivation" gegeben

Lewis Hamilton sagt, Black Lives Matter habe ihm 2020 “zusätzliche Motivation” gegeben

Lewis Hamilton sagt, die Black Lives Matter-Bewegung habe ihm geholfen, seinen siebten Formel-1-Weltmeistertitel zu gewinnen.

Der 35-jährige Hamilton kniete sich in die Startaufstellung und trug während der gesamten Saison antirassistische Parolen, um die Sache zu unterstützen.

Das britische Mercedes-Team nahm auch eine schwarze Lackierung für die Kampagne 2020 an, um gegen Diskriminierung vorzugehen.

Hamilton, der Gast bearbeitet BBC Radio 4 Today-Programm Der Samstag sagte: “Ich hatte diese zusätzliche Motivation, das Ende dieser Rennen zu erreichen.”

Es war Zur BBC-Sportpersönlichkeit des Jahres 2020 gewählt Anfang dieses Monats, nachdem Michael Schumacher sieben Weltmeisterschaften gewonnen und die 91 Grand-Prix-Siege des Deutschen übertroffen hatte.

Hamilton sagte am Samstag zu dem Historiker und Moderator Professor David Olusoga: „Es war eine andere Motivation als in der Vergangenheit – zuerst das Ende dieser Rennen zu erreichen, damit ich sie nutzen kann diese Plattform. [for Black Lives Matter] und strahle das Licht so hell wie möglich. “”

Auf die Frage von Olusoga, ob er über die Reaktion auf seine Position besorgt gewesen sei, antwortete Hamilton: „Ich kann auf keinen Fall schweigen. Und als ich mir das sagte, hatte ich keine Angst.”

Hamilton wurde auch von Moderator Nick Robinson nach Rassismus in seinem Sport und der Tatsache gefragt, dass er der einzige schwarze F1-Fahrer ist.

“Es gibt viele andere kleine farbige Kinder, die die Gelegenheit verdienen, zu wachsen, eine gute Ausbildung zu haben. [who could] sei ein Ingenieur oder was auch immer sie wollen. Aber der Punkt ist, dass die Gelegenheit für sie nicht dieselbe ist “, sagte Hamilton.

Der Mercedes-Fahrer deutete auch an, dass Aktivismus eine neue Möglichkeit für ihn darstellen könnte, wenn er sich aus dem Rennen zurückzieht.

“Das Glück und der Erfolg, diese Meisterschaften zu gewinnen, ist eine wunderbare Sache, aber nur von kurzer Dauer”, fügte Hamilton hinzu.

Lewis Hamilton zeigt Unterstützung für Black Lives Matter beim Großen Preis von Portugal

Jedes Jahr lädt das Today-Programm eine Reihe hochkarätiger Gäste ein, eine Ausgabe der Show zu leiten, die jeweils einen Tagesplan für Weihnachten und Neujahr festlegt.

Weitere Gastredakteure in diesem Jahr sind Richter Prue Leith von The Great British Bake Off und die Autorin Margaret Atwood.

Neben Black Lives Matter diskutierte Hamilton auch das Hamilton-Kommission, Das Programm wurde in seinem Namen ins Leben gerufen, um die Vielfalt im Motorsport, die Kraft des Sports für positive Veränderungen, Elektroautos und Tierrechte zu erhöhen.

Rund um das BBC iPlayer BannerRund um die Fußzeile des BBC iPlayer

READ  Real Madrid hat Klatsch gegen Valencia CF zugestanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.