Leipzig schlägt Stuttgart und lässt die Bayern auf den Titel warten |  Buffalo Sports

Leipzig schlägt Stuttgart und lässt die Bayern auf den Titel warten | Buffalo Sports

Von CIARÁN FAHEY AP Sportjournalist

BERLIN (AP) – Leipzig ließ Bundesliga-Spitzenreiter Bayern München mit einem 2: 0-Sieg gegen Stuttgart am Sonntag um 10 Uhr auf seinen Titel warten.

Leipzig schloss die Lücke zu den Bayern mit drei verbleibenden Runden auf sieben Punkte und kann technisch immer noch den Titel gewinnen, wenn die Bayern nach ihrer überraschenden 1: 2-Niederlage gegen Mainz am Samstag mit einem Zusammenbruch in der Spätsaison weitermachen. Die Bayern werden am 8. Mai Gastgeber Borussia Mönchengladbach sein, wenn sie einen neunten Rekordtitel in Folge holen können.

READ  Qualifying am Samstag in der Timeline

Leipzigs Fokus lag auf der Qualifikation für die Champions League, wobei Julian Nagelsmanns Mannschaft den zweiten Platz festigte.

Die Aufgabe der Heimmannschaft wurde von Anfang an erleichtert, als der Stuttgarter Naouirou Ahamada wegen einer Herausforderung gegen den Anhänger Amadou Haidara vom Platz gestellt wurde. Schiedsrichter Deniz Aytekin zeigte zunächst Gelb, überlegte es sich aber anders, nachdem er vom Video-Schiedsrichter aufgefordert wurde, die Wiederholungen zu überprüfen.

In einem leichteren Moment spielte Ibrahima Konaté in den Shorts des eingewechselten Dayot Upamecano. Der französische Verteidiger musste am Spielfeldrand wechseln, um seine Nummer 6 zu werden.

Der Stuttgarter Torhüter Gregor Kobel hielt das Spiel bis zur Pause torlos, doch Haidara gelang gleich darauf der Durchbruch, als Dani Olmo für den malischen Mittelfeldspieler überquerte, um sein drittes Saisontor zu erzielen.

Kobel erzielte eine außergewöhnliche Doppelparade, um Angeliño und Olmo am 63. Abpraller zu hindern – vier Minuten bevor Emil Forsberg mit einem Elfmeter mit 2: 0 abschloss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.