Laut Bank of America werden bis zum nächsten Jahr drei Millionen Stellen bei indischen Dienstleistungsgiganten gestrichen • The Register

Laut Bank of America werden bis zum nächsten Jahr drei Millionen Stellen bei indischen Dienstleistungsgiganten gestrichen • The Register

Das globale Forschungsteam der Bank of America hat vorausgesagt, dass indische IT-Dienstleister bis 2022 drei Millionen Stellen abbauen und „gering qualifizierte“ Menschen durch robotergesteuerte Prozessautomatisierung ersetzen werden.

Die Vorhersage findet sich in a Bericht [PDF] mit dem Titel “Robo Sapiens: Future of Work Primer”.

Ein Abschnitt des Berichts mit dem Titel „Roboter werden die Welt nicht erobern, aber wir können die Risiken nicht ignorieren“ enthält einen Abschnitt über robotergesteuerte Prozessautomatisierung (RPA), der mit der Feststellung beginnt, dass im Jahr 2005 der Unterschied zwischen dem Gehalt eines North Amerikaner oder Technikfreaks und ihr indischer Gegenwert betrug 92.000 US-Dollar. Bis 2019 hatte sich diese Lücke auf etwa 40.000 US-Dollar verringert.

„Indien ansässige IT-Dienstleister prognostizieren aufgrund verbesserter RPA-Fähigkeiten offenbar bis 2022 einen Abbau von 3 Millionen bzw , eine Wiederherstellung der preislichen Wettbewerbsfähigkeit indischer Zulieferer.

Der Bericht fährt fort: „Es bietet einen Segen für IT-Dienstleistungsunternehmen, die RPA erfolgreich implementieren – möglicherweise eine Chance von 10 Milliarden US-Dollar sowie eine dynamische neue Softwarenische.

„Da die Roboter 24 Stunden am Tag laufen können, bedeutet dies eine deutliche Einsparung von bis zu 10:1 gegenüber menschlicher Arbeit.“

Das Register folgt den Big Four indischen Subunternehmern – Infosys, HCL, TCS und Wipro – und in öffentlichen Erklärungen wie vierteljährlichen Gewinnmitteilungen offenbaren sie fast immer die Absicht, Tausende von neuen Arbeitskräften einzustellen und sie zu halten.

Die Big Four stellen jedes Jahr Zehntausende von Mitarbeitern ein, und die meisten haben in den letzten Monaten ihre Gehaltssätze erhöht, um das Personal zu halten.

Das Register überprüfte die jüngsten vierteljährlichen Gewinnmitteilungen aller vier Unternehmen und alle erwähnen die Absicht, neue Mitarbeiter einzustellen – und oft in neue Offshore-Standorte zu expandieren, um Talente zu finden. Einige berichteten auch über den Wunsch nach Neueinstellungen in Großbritannien und den USA über einen Zeitraum von mehreren Jahren.

READ  Dr. Michael Mosley: Fermentierte Lebensmittel und das Darmmikrobiom

Automatisierung wurde von allen außer Wipro erwähnt, jedoch im Zusammenhang mit Automatisierungsprojekten für Kunden und nicht mit interner Automatisierung. Alle vier preisen auch ihre RPA-Expertise als etwas an, das sie ihren Kunden bieten können.

Es ist auch schwierig, Belege für interne RPA-Projekte zu finden, die eine Reduzierung des Personals um 30 Prozent ab dem nächsten Jahr ermöglichen.

Nichts davon beweist, dass die Bewertung der Bank of America falsch ist. Die Bank kann neue Mitarbeiter als qualifiziertere Positionen betrachten, die weniger wahrscheinlich automatisiert werden.

Doch auf den ersten Blick wird die Behauptung des Forschungsberichts von 30 Prozent Stellenabbau nicht durch häufige Aussagen großer Bauunternehmer gestützt. ®

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.