Top Nachrichten

Land: Unterkunftsverbot für Urlauber aus Risikogebieten NDR.de – Nachrichten

Land: Unterkunftsverbot für Urlauber aus Risikogebieten NDR.de - Nachrichten

Status: 7. Oktober 2020, 16:29 Uhr

Die Bundesländer haben beschlossen, Urlauber aus Wohngebieten mit einer hohen Anzahl von Koronainfektionen zu verbieten. Es gilt für Gebiete mit mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen.

Die Bundesländer haben beschlossen, Urlauber aus nationalen Corona-Risikogebieten zu verbannen. Das Verbot gilt bundesweit, wie die deutsche Nachrichtenagentur nach einer Wechselkonferenz der Staatsoberhäupter der Bundesländer mit Bundeskanzler Helge Braun (CDU) am Mittwoch von den Teilnehmern erfahren hat.

Mangelndes Verständnis für das „Flickenteppich“ von Vorschriften

Das Unterkunftsverbot sollte daher für Reisende aus Regionen mit mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen gelten. In verschiedenen Ländern haben in letzter Zeit manchmal unterschiedliche Vorschriften zu Unverständnis und Forderungen nach einem einheitlichen Rahmen auf nationaler Ebene geführt. Der Innenminister von Mecklenburg-Vorpommern, Lorenz Caffier (CDU), forderte ebenfalls landesweit einheitliche Regeln.

Staatskanzleramt: kein allgemeines Einreiseverbot

Laut dem Leiter der Schweriner Staatskanzlei, Heiko Geue, wurde kein allgemeines Einreiseverbot erlassen. Diejenigen, die möglicherweise einen negativen Koronatest zeigen, können weiterhin in Hotels übernachten.

Derzeit gibt es in Deutschland acht Risikogebiete mit mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen: zwei Städte in Nordrhein-Westfalen, ein Bezirk in Niedersachsen und vier Bezirke in Berlin und ab Mittwoch Bremen.

Corona in MV

Eine Person arbeitet im Labor an einem © Colourbox-Test

Die meisten Neuinfektionen befinden sich im Bezirk Vorpommern-Greifswald. Mehr

Eine Frau sitzt am Strand und lehnt sich an einen Strandkorb

Corona-Beschränkungen hatten an vielen Orten zu Unannehmlichkeiten geführt, die andere Urlaubsregionen nicht ausgleichen konnten. Mehr

Zwei Soldaten gehen mit Gesichtsmasken durch die provisorische Klinik auf dem Messegelände. © dpa Foto: Peter Steffen

Dies gilt für den Nordwesten Mecklenburgs, sagte die zuständige Bezirksverwalterin Kerstin Weiss am Mittwochmorgen. Mehr

Sicherheitsdienst und Polizei am Strand.

Im Landkreis Vorpommern-Rügen wurde der Anteil der höchsten Verstöße gegen die Krone verzeichnet, in Rostock am wenigsten. Mehr

Corona: Das solltest du wissen

Ein Dienst

Smartphone-Tastatur Telefon. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Telefon und Hotline für Bürger bei Fragen zum Koronavirus geändert. Hier ist eine Vorschau. Mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten | 07.10.2020 | 16.30 Uhr

NDR-Logo

About the author

Korbinian Geissler

Hipster-freundlicher Analytiker. Problemlöser. Freundlicher sozialer Mediaholiker. Kommunikator.

Leave a Comment