Joshua Kimmich kritisiert Leroy Sane für laxe Abwehr beim Remis Deutschlands gegen Dänemark

Joshua Kimmich kritisiert Leroy Sane für laxe Abwehr beim Remis Deutschlands gegen Dänemark

Leroy Sane wurde immer für seine defensive Laxheit kritisiert, aber anscheinend betrifft es auch seine Teamkollegen. Durch Sport1, seine Bayern München sein Kollege Joshua Kimmich soll dem Flügelstürmer zugeschrien haben, er solle weiter jagen, nachdem Deutschland in der 56. Minute bei einem Konter den Ball verloren hatte. Kurz darauf gab der scheinbar verärgerte Sane zur falschen Zeit ein Foul gegen den dänischen Mittelfeldspieler Daniel Wass ab, was ihm die Gelbe Karte einbrachte.

Immer noch verärgert ging Sane dann auf Kimmich zu und sagte etwas verärgert zu ihm, was dieser nicht zu akzeptieren schien. Dem Bericht zufolge sagte Kimmich ihm nur, er solle “Hör auf zu jammern”.

Es ist nicht die erstes Mal dass Josh in Vorbereitung auf die EM jemanden in die Luft gesprengt hat, wie Atalanta-Linksverteidiger Robin Gosens bezeugen kann. Allerdings bekam Sane zur Halbzeit offenbar auch Ohren von Niklas Sule, weil er in der Abwehr nicht zugenommen hatte. Während Sane große Fortschritte in seinem Defensivspiel gemacht hat, seit er zu Bayern München wechselte Manchester Stadt, er braucht immer noch die gelegentliche Erinnerung daran, dass er nicht nur da ist, um Tore zu schießen.

Dies ist wahrscheinlich nur ein klassischer Fall des Aufwärmens mitten im Spiel, und es gibt nicht viel darüber zu lesen. Wenn Deutschland aus der EM-Gruppenphase herauskommt, wird es nicht daran liegen, dass Kimmich es einmal geschrien hat.

READ  Deutscher Schäferhund spielt an Familienabenden die Hauptrolle und spielt alles, was sie vor sich haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.