Top Nachrichten

Jeder Schlaganfall ist ein Notfall

Jeder Schlaganfall ist ein Notfall
Engmaschige Intensivpflege in der Schlaganfallstation (Foto: privat)
Aufstecken

Moers. Informationen zum Weltschlagtag

“Leider rufen zu wenige Menschen im Falle eines Schlaganfalls den Rettungsdienst direkt an”, erklärt Prof. Stefan Isenmann, Chefarzt für Neurologie am St. Josef Hospital: “Jeder Schlaganfall ist ein Notfall und die Zeit ein Gehirn.” Menschen warten oft zu lange, um zu sehen, ob Symptome und rote Fahnen von selbst verschwinden. “Es kann fatale Folgen haben”, sagt Prof. Isenmann, “hier wird wertvolle Zeit verschwendet, die wir Notfall- und Schlaganfallärzte später vermissen werden.” Besonders in der heutigen Corona-Zeit beobachtet der Arzt das zögernde Verhalten der Betroffenen, die Angst vor einer Infektion haben. Im St. Josef Hospital werden wichtige Vorkehrungen getroffen, um Patienten schnell und gezielt zu helfen und gleichzeitig alle Beteiligten – einschließlich des Arztes und der Krankenschwestern – vor Infektionen zu schützen.

Bei einem Schlaganfall sterben Nervenzellen aufgrund einer akuten Durchblutungsstörung im Gehirn irreparabel ab. Daher betont Professor Dr. Am Weltschlagtag am 29. Oktober, wie wichtig es für den Krankheitsverlauf ist, dass bei Verdacht auf einen Schlaganfall – auch wenn es einen gibt vorübergehende oder geringfügige Anzeichen – der Patient geht sofort mit einer neurologischen Schlaganfallstation in ein geeignetes Krankenhaus. Das St. Josef Hospital verfügt über eine national zertifizierte spezialisierte Schlaganfallabteilung, deren Ärzte rund um die Uhr im Einsatz sind und Schlaganfallpatienten besonders intensiv betreuen. Dies umfasst nicht nur die kontinuierliche Überwachung von Blutdruck, Temperatur, Herzfrequenz und Herzfrequenz, sondern auch eine gezielte medikamentöse Therapie. Die Behandlung beginnt jedoch sofort in der Notaufnahme: mit einer körperlichen Untersuchung, einer Bildgebung des Kopfes, einer gezielten Gefäßbildgebung und, falls erforderlich und möglich, dem Öffnen verschlossener Blutgefäße im Gehirn mit Medikamenten oder einem Katheter.

READ  Bericht über Soldaten-Äußerungen: Trump fordert Entlassung von Fox-News-Reporterin

Jedes Jahr gibt es allein in Deutschland rund 250.000 Schlaganfallpatienten. Das Schlaganfallrisiko steigt mit dem Alter, aber auch jüngere Menschen können betroffen sein. Professor Isenmann beschreibt die charakteristischen Anzeichen eines Schlaganfalls wie folgt: “Plötzlich treten neurologische Defizite auf, wie Lähmungen eines Arms oder einer ganzen Gesichtshälfte, Gangstörungen oder Störungen. Sprache oder Vision. “

Eine Hilfe bei der Erkennung eines Schlaganfalls ist der sogenannte FAST-Test, mit dem der Verdacht auf einen Schlaganfall überprüft werden kann. „FAST setzt sich aus den englischen Begriffen Gesicht, Arm, Sprache und Zeit zusammen“, erklärt der Chefarzt. „Bitten Sie die Person zu lächeln: Wenn der Mundwinkel herabhängt, deutet dies auf eine Lähmung hin. Lassen Sie die Person ihre Arme nach vorne strecken, die Handflächen nach oben. Bei Hemiplegie fällt ein Arm oder dreht sich um. Einmalige Sprache kann eine Sprachstörung sein. Wenn der Patient einen einfachen Satz nicht wiederholen kann, liegt wahrscheinlich eine Sprachstörung vor. “”

Wenn eines der beschriebenen Symptome vorliegt, ist es äußerst wichtig, sofort die Notrufnummer 112 anzurufen und den Patienten ins Krankenhaus zu bringen. Je schneller die Behandlung, desto schwerwiegendere Behinderungen können verhindert werden.

About the author

Korbinian Geissler

Hipster-freundlicher Analytiker. Problemlöser. Freundlicher sozialer Mediaholiker. Kommunikator.

Leave a Comment