Joe Ingles with the Australian National Team attacks the rim against Nigeria (Photo by Eric Gay - Pool/Getty Images)

Jazz Guards Ingles, Quiet Oni bei der Olympia-Eröffnung

Salt Lake City, Utah – Joe Ingles und Miye Oni gaben unvergessliche Debüts für die Nationalmannschaften, als das Basketballturnier der Olympischen Spiele in Tokio am frühen Sonntagmorgen begann.

Ingles erzielte 11 Punkte und holte vier Rebounds für das australische Team, kehrte den Ball jedoch dreimal zurück, während er im Auftakt nur 4-12 schoss.

Oni erzielte zwei Punkte bei einem 1:3-Schuss, sicherte sich aber dank des nigerianischen Nationaltrainers Mike Brown einen Startplatz bei seinem Olympiadebüt.

Ingles und Australien ziehen sich aus Nigeria zurück 84-67, übertraf die Niedergeschlagenen in den letzten beiden Spielabschnitten mit 41: 27. Der erfahrene Jazz-Torhüter eröffnete das Scoring für die Boomers und schlug die ersten drei nieder, wird aber nur an einen seiner nächsten sechs Versuche anschließen, um ins Ziel zu kommen das Stadtzentrum.

Beide Mannschaften spielen in der Gruppe B, zu der auch Italien und Deutschland gehören. Australien trifft im nächsten Spiel auf Italien, bevor es am kommenden Wochenende das Gruppenspiel gegen die Deutschen beendet.

Nigerias nächstes Spiel findet Mitte der Woche gegen Deutschland statt, bevor es gegen Italien antritt, um zu bestimmen, wer in die nächste Runde einzieht. Das olympische Basketballturnier besteht aus 12 Mannschaften, die in drei Gruppen eingeteilt sind. Die beiden besten Teams jeder Gruppe ziehen zusammen mit den beiden besten Teams auf dem dritten Platz vor, um ein Achtelfinale zu bilden, das bestimmt, wer die Spiele um die Gold- und Bronzemedaille erreicht.

Der ehemalige Jazzer Dante Exum gab sein Olympiadebüt für das australische Team und machte in 24 Minuten Eindruck. Der schlaksige Wächter erzielte 11 Punkte, um Ingles zu binden, während er fünf Rebounds schnappte und drei Assists verteilte.

READ  Puma unterschreibt einen Vertrag mit Washington Sundar und Devdutt Padikkal

Ekpe Udoh, der zwei Spielzeiten bei Jazz verbrachte, spielte vier Minuten für das nigerianische Team, verließ das Spiel jedoch am Ende des vierten Viertels mit einer Verletzung. Udoh kam torlos raus, prallte aber während seines kurzen Stints auf dem Boden ab.

Australien wurde von San Antonio Spurs-Torhüterin Patty Mills angeführt, die 25 Punkte erzielte, während Nigeria von Obi Emegano angeführt wurde, der bei der Niederlage 12 Punkte erzielte.

Klicken Sie hier für eine exklusive Berichterstattung über die Spiele von KSL Sports.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.