Japan heißt wieder Touristen aus 98 Ländern willkommen

Japan heißt wieder Touristen aus 98 Ländern willkommen

Platzhalter beim Laden von Artikelaktionen

Nachdem Japan für mehr als zwei Jahre für ausländische Touristen geschlossen wurde, wird es einem breiten Spektrum von Freizeitreisenden im nächsten Monat die Rückkehr ermöglichen – unter Auflagen.

Premierminister Fumio Kishida kündigte am Donnerstag an, dass das Land ab dem 10. Juni Besucher auf Pauschalreisen willkommen heißen wird, die Transport und Unterkunft beinhalten. Die Touristen aus 98 Länder mit niedrig Coronavirus Infektionsraten werden zugelassen; die Vereinigten Staaten sind Teil dieser Gruppe. Die größere Wiedereröffnung im Juni folgt a kleiner Versuch die es rund fünfzig Personen auf organisierten Touren ermöglicht hat, ab dieser Woche 12 Präfekturen zu besuchen.

„Schritt für Schritt werden wir uns bemühen, zu akzeptieren [tourists] wie wir es in normalen Zeiten getan haben, unter Berücksichtigung des Infektionszustands “, sagte er.

Besucher aus Ländern mit geringem Risiko müssen keinen Impfnachweis vorlegen und Das ist nicht nötig unabhängig von ihrem Impfstatus bei der Ankunft isoliert oder getestet werden. Laut a Kontrollliste Reisende müssen innerhalb von 72 Stunden nach der Abreise in das Land den Nachweis eines negativen Tests vorlegen.

Japans kleiner Tourismustest wird 50 ausländische Reisende einlassen

Die Zahl der Personen, die täglich in das Land einreisen dürfen, steigt von derzeit 10.000 auf 20.000. Die aktuelle Zahl umfasst Geschäftsreisende, ausländische Arbeitnehmer und Studenten, aber keine Touristen.

Japan hat eng Steuerung seine Grenzen während der Pandemie und verbot weiterhin Touristen, selbst nachdem viele andere asiatische Reiseziele begonnen hatten Begrüßung wiederkehrende Besucher. Da Urlaubsreisende verboten waren, besuchten im vergangenen Jahr nur 250.000 das Land, verglichen mit mehr als 30 Millionen ein Jahr vor der Pandemie.

Siehe auch  Rekordzahl von Journalisten, die derzeit im Gefängnis sitzen, heißt es in einem Bericht zur Pressefreiheit

Die Tourismusbehörde des Landes schätzte, dass zwischen Januar und März etwas mehr als 100.000 Menschen das Land besuchten, verglichen mit mehr als 8 Millionen Menschen im gleichen Zeitraum im Jahr 2019.

Seino Satoshi, Präsident der Japan National Tourism Organization, sagte in einer Erklärung, dass die Gruppe mit lokalen Regierungen, Destinationsmarketingorganisationen, in- und ausländischen Reisebüros, Fluggesellschaften und anderen zusammenarbeite, um den Neustart des Inbound-Reisen vorzubereiten.

Asien öffnet sich für Reisende. Hier können Sie hingehen.

„Ich begrüße von ganzem Herzen das zunehmende Tempo, mit dem sich die internationale Gemeinschaft auf die Wiederaufnahme des Tourismus vorbereitet“, sagte er. „Die Regierung hat eine Politik angekündigt, dass Japan Schritte unternehmen wird, um sich diesen Bemühungen anzuschließen. Ich sehe dies als einen ersten Schritt zur Erholung des Inbound-Tourismus in Japan. »

Peggy Goldman, Präsidentin und Miteigentümerin des Reiseveranstalters Freundliches Reisen auf dem Planeten, sagte am Freitag, dass sein Unternehmen sich darauf vorbereite, Touristen nach Japan zurückzubringen. Angesichts der begrenzten Anzahl von Menschen, die ins Land kommen können, rechnet sie mit einer langsamen Rückkehr.

„Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass wir vor dem nächsten Frühjahr tatsächlich in der Lage sein werden, einen soliden Tourplan zu starten“, sagte sie.

„Die Nachfrage ist da“, sagt sie. „Wir werden in der Lage sein, die Nachfrage abzuschätzen, sobald wir den Leuten mitteilen, dass wir anfangen, Buchungen anzunehmen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.