Irak und Deutschland diskutieren Wirtschaftlichkeit und Aktivierung von Kooperationsmechanismen

Irak und Deutschland diskutieren Wirtschaftlichkeit und Aktivierung von Kooperationsmechanismen

Bagdad (IraqiNews.com) – Der irakische Außenminister Fouad Hussein traf am Mittwoch am Rande des Ministertreffens der Global Coalition to Defeat Iraq (Islamischer Staat) in Marrakesch, Marokko, mit dem deutschen Staatsminister im Auswärtigen Amt, Tobias Lindner, zusammen. bilaterale Beziehungen zu besprechen.

Laut einer am Donnerstag vom irakischen Außenministerium herausgegebenen Pressemitteilung diskutierten die beiden Beamten die Aussichten für eine Verbesserung der bilateralen Beziehungen, um den Bedürfnissen ihres Volkes gerecht zu werden.

Hussein betonte sein Bestreben, die bilaterale Zusammenarbeit mit Berlin in verschiedenen Bereichen zu stärken.

Die beiden Parteien erörterten das Wirtschaftsdossier und die Aktivierung bilateraler Kooperationsmechanismen zugunsten des Irak und Deutschlands.

Während des Treffens ging Hussein auf die Aktivitäten der irakischen politischen Blöcke ein, um eine neue Regierung zu bilden, die die Bestrebungen des irakischen Volkes in naher Zukunft verwirklicht.

Lindner bekräftigte Deutschlands fortgesetzte Unterstützung für die Stabilität des Irak im neuen Haushalt der Regierung.

Die beiden Beamten tauschten Meinungen über regionale und internationale Themen aus, darunter die Krisen im Nahen Osten, die Bedeutung der Suche nach effektiven politischen Lösungen, das Ergreifen von Initiativen zur Beendigung des Konflikts und das Erreichen von Sicherheit und Stabilität in dieser sensiblen Region der Welt.

Siehe auch  Deutscher Luxusautobauer Daimler verzeichnet trotz Chipkrise steigende Quartalsgewinne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.