Innovation bei Autoscheinwerfern: LED ersetzt H7-Lampen

Innovation bei Autoscheinwerfern: LED ersetzt H7-Lampen

Die erste für Scheinwerfer zugelassene LED, für die zuvor Glühlampen geliefert wurden, stammt von Osram. Die Hauptvorteile sind, dass das Licht bis zu doppelt so hell und die Lebensdauer bis zu fünfmal länger ist.

Laut Hersteller können die LED-Lampen von Osram herkömmliche Halogenlampen ersetzen, indem sie einfach die Lichtquelle austauschen. Dies bringt frühere H7-Scheinwerfer auf den neuesten Stand der Technik, heißt es.

Mit der aktuellen Straßenzulassung des Bundesamtes für Kraftverkehr für Modelle wie BMW 2er, Audi A3 und A4 oder Ford Mondeo, die in Deutschland und Europa weit verbreitet sind, können viele Autos bereits auf der Straße umgebaut werden. Osram möchte das Angebot durch permanente Genehmigungsverfahren mit den erforderlichen Tests „ständig erweitern“. Das Sortiment umfasst bereits Fahrzeuge mit CAN-Bus-Stromkreisen, für diese Fahrzeuge ist ein entsprechendes Vorschaltgerät vorgesehen, das die neuen Lichtquellen der Steuereinheit erkennbar macht.

(Bild: Osram)

Osram bewirbt das Licht der neuen „Night Breaker LED“ als „bis zu dreimal heller als die gesetzlichen Mindestanforderungen und die Farbe ist vergleichbar mit Tageslicht“. Die Lampe sollte daher bessere Kontraste mit großer Reichweite bieten. Die Diode sollte bis zu fünfmal länger halten als der Faden einer vergleichbaren Halogenlampe 7. LED-Lampen sind nur für den Rechtsverkehr zugelassen. Vor dem Fahren in Ländern mit Linksverkehr, beispielsweise in England, muss auf Halogenlampen umgestellt werden.

Die Lampe kann ohne Modifikation ausgetauscht werden und ist daher so einfach (oder – je nach Fahrzeug kompliziert) kompliziert wie das Ersetzen einer durchgebrannten Halogenlampe. Darüber hinaus muss die allgemeine Typgenehmigung auf der Zulassungsnummer des Fahrgestells und des Scheinwerfers basieren online bei Osram angefordert und gedruckt werden. Ein mitgelieferter Aufkleber muss ebenfalls am Fahrzeug angebracht werden.

Die Tatsache, dass eine solche Lichtquelle auch weniger Energie verbraucht, ist natürlich als ein weiterer positiver Punkt ganz richtig. Und doch kann dies mit einem Problem verbunden sein, das Lampendesigner bereits bei Standard-LED-Scheinwerfern mit eigener kombinierter Heizung und Lüftung lösen mussten: So viel weniger Strom geht verloren als Abwärme, Die Scheinwerfer sind nicht mehr ausreichend beheizt, um sich sozusagen automatisch aufheizen zu können.

Osram

Die Fahrzeugliste enthält bereits einige beliebte Autos

(Bild: Osram)

Bei Schnee und Eis muss der Fahrer besonders vorsichtig sein, um das wirklich saubere Objektiv zu zerkratzen. Starker Schneefall kann Sie sogar zwingen, auf dem Weg anzuhalten. Diese extremen Bedingungen sind selten. Meistens können Temperaturunterschiede jedoch dazu führen, dass die inneren Scheinwerferlinsen beschlagen, was zu unerwünschter Lichtkegelstreuung führen kann.

Derzeit die beliebtesten H7-Lampen im Preisvergleich.


(fpi)

Zur Homepage

Siehe auch  Die deutsche Leuna-Raffinerie von Total wird den Import von russischem Rohöl im Mai fortsetzen - Quellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert