Info Marzahn Hellersdorf – Parteivorsitzende Weidel: Britisches Magazin wagt brisante AfD-Prognose – BILD

AfD-Chefin Alice Weidel gewinnt weiterhin an Umfrage- und Beliebtheitswerten, sowohl sie als auch ihre Partei liegen immer weiter vorne. Auch ausländische Medien interessieren sich zunehmend für Weidel und fragen sich, wer sie eigentlich ist und was ihre politischen Pläne für Deutschland bedeuten könnten. Max Rodenbeck, Leiter des Berlin-Büros von „The Economist“, ist der Meinung, dass Weidel international immer bekannter wird.

Die AfD setzt ihren Erfolgskurs fort und es droht ein Rechtsruck, der nicht nur Deutschland betrifft. In Umfragen steht die Partei bereits stark da und hat gute Chancen, bei den kommenden Wahlen gut abzuschneiden. Sollte die AfD weiterhin an Einfluss gewinnen, könnte Deutschland in eine Reihe mit anderen EU-Staaten treten.

Alice Weidel ist eine Person, die die deutsche Politik maßgeblich mitgestaltet. In der Partei ist sie ein Widerspruch: sie ist lesbisch, weiblich, Akademikerin und kommt aus Westdeutschland, während die AfD männlich dominiert und im Osten des Landes stark ist. Trotzdem hat Weidel der Partei neuen Schwung gegeben und die Zahl potenzieller Wähler verdoppelt.

Die AfD wird im Ausland als Partei wahrgenommen, die mit Selbstmitleid, Alarmismus, Stimmung gegen Ausländer und Nationalismus Stimmen fängt. Die Deutschen haben Spannungen und Ängste, mit denen die AfD geschickt spielt.

Für die kommende Bundestagswahl sind Weidel und Chrupalla eine ernstzunehmende Kraft, mit der man rechnen muss. Sie könnten zu bedeutenden politischen Akteuren werden und die politische Landschaft Deutschlands nachhaltig beeinflussen.

Siehe auch  Wetter in Marzahn Hellersdorf: Schnee bis in die Niederungen - Warnung vor Glätte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert