Info Marzahn Hellersdorf: Friedrich Merz als Kanzler? Eine Mehrheit hält ihn für ungeeignet

Die Union steht vor der Frage nach ihrem Kanzlerkandidaten bei den bevorstehenden Bundestagswahlen. Eine Umfrage des „ZDF-Politbarometers“ wirft jedoch Zweifel an Friedrich Merz als Bundeskanzler auf. Nur 22 Prozent der befragten Personen halten ihn für geeignet, während 69 Prozent anderer Meinung sind. Sogar in den eigenen Reihen wird Merz von der Hälfte der Befragten als ungeeignet angesehen. Doch nicht nur Merz erhält negative Bewertungen, auch Sahra Wagenknecht und Alice Weidel können die Befragten nicht überzeugen.

Die Ampelkoalition, bestehend aus SPD, Grünen und FDP, erhält ebenfalls negative Bewertungen. Nur 14 Prozent der Befragten glauben, dass die Regierung Fortschritte macht. 37 Prozent bewerten die Arbeit der Bundesregierung als gut, während 58 Prozent sie als schlecht einstufen. Somit wird die Union nicht als Alternative zur Ampelkoalition wahrgenommen.

Auch Olaf Scholz, der Kanzlerkandidat der SPD, kann nicht mit positiven Bewertungen rechnen. 51 Prozent der Befragten sind unzufrieden mit seiner Arbeit.

Die Umfrage wurde telefonisch durchgeführt und basiert auf den Antworten von 1288 repräsentativen Personen. Die Ergebnisse werfen weitere Fragen auf und lassen Raum für Spekulationen über die Zukunft der Union und mögliche Koalitionen nach den Bundestagswahlen. Es bleibt abzuwarten, wie sich die politische Landschaft entwickeln wird.

Siehe auch  Polen: Präsident Duda vereidigt chancenlose PiS-Regierung von Morawiecki - Info Marzahn Hellersdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert