Inflation in Deutschland verlangsamt sich, bleibt aber im Juni über dem EZB-Ziel

Inflation in Deutschland verlangsamt sich, bleibt aber im Juni über dem EZB-Ziel

BERLIN (Reuters) – Die jährliche Verbraucherpreisinflation in Deutschland hat sich im Juni verlangsamt, blieb aber um knapp, aber unter 2% über dem Ziel der Europäischen Zentralbank, teilte das Amt am Dienstag mit. Bundesstatistik.

Die Verbraucherpreise, die harmonisiert wurden, um sie mit den Inflationsdaten anderer Länder der Europäischen Union vergleichbar zu machen, stiegen im Juni um 2,1 % gegenüber 2,4 % im Mai.

Die Juni-Messung entsprach den Reuters-Prognosen.

Der nationale Verbraucherpreisindex (VPI) verlangsamte sich im Juni von 2,5% im Mai auf 2,3%.

Die vorläufigen Inflationsdaten für Deutschland enthalten keine harmonisierte Zahl für die Kerninflation, die volatilere Indexkomponenten wie Energie- und Nahrungsmittelkosten ausschließt.

Eine Aufschlüsselung der nicht harmonisierten Daten zeigte jedoch, dass die Energie- und Nahrungsmittelinflation im Juni etwas weniger stark gestiegen ist, während sich die Mieten und Immobilienpreise im gleichen Tempo beschleunigten.

„Es gibt immer mehr Anzeichen dafür, dass sich der zugrunde liegende Preisdruck leicht verstärkt“, sagte Commerzbank-Ökonom Marco Wagner. Kleidung, Übernachtungen und Restaurantbesuche seien deutlich teurer geworden.

Die deutsche Zentralbank hat Anfang des Monats ihre Inflationsprognose auf 2,6% in diesem Jahr angehoben, was die höchste seit 2008 wäre.

Die Bundesbank spielte das Ausmaß des Anstiegs herunter und machte vor allem Energiepreise und fiskalische Effekte dafür verantwortlich. Ohne sie würde die Inflation nur 1 % betragen, wie im Vorjahr und deutlich unter dem Niveau von 2019.

Der plötzliche Preisanstieg, der die Inflation in der zweiten Jahreshälfte 2021 auf 4 % erreichen könnte, könnte die Wahrnehmung nach einer langen Phase niedriger Inflation beeinträchtigen und das Verbraucherverhalten beeinflussen.

Angesichts des vorübergehenden Charakters der Preiserhöhungen erwarten Notenbank und Regierung trotz einer erwarteten kräftigen Konjunkturerholung im nächsten Jahr wieder eine Verlangsamung der Inflation.

READ  Marcel Reif in einer Spalte mit Klartext

(Berichterstattung von Michael Nienaber; Redaktion von Madeline Chambers)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.