Technologie

Immer mehr Benutzer ärgern sich

Immer mehr Benutzer ärgern sich
Written by Ebert Kuhn

Wer eine Smartwatch mit dem Betriebssystem Wear von Google besitzt, ist zunehmend im Nachteil. Während die Konkurrenz von Samsung eine beliebte Funktion bietet, schauen Android-Smartwatch-Kunden weiterhin auf die Röhre. Jetzt haben die Entwickler endlich Gnade – und es gibt Hoffnung auf bessere Zeiten für Musikliebhaber.

Betriebssystem tragen: Spotify wird ohne Offline-Modus fortgesetzt

Google ultra-mobiles Betriebssystem Tragen Sie das Betriebssystem kann auf vielen Smartwatches gefunden werden. Trotzdem lebt es weiterhin im Schatten, so dass Benutzer nicht weniger fürchten. Das letzte Beispiel zeigt, wie sich die Erwartungen von Smartwatch-Besitzern von denen von Google unterscheiden. Eine vermeintlich harmlose Funktion der Streaming-App Spotify jetzt Ärger verursachen. Während Smartwatches von Samsung und Garmin hier häufig einen Offline-Modus bieten, ist dieser in Wear OS immer noch nicht verfügbar.

Nur die Entwickler von Spotify wissen, warum einige Smartwatches Offline-Musik über Spotify ohne Smartphone genießen können und warum andere dies nicht können. Möglicherweise hat Samsung hier gerade Geld verdient – oder Spotify sieht den Mehrwert nicht. Der Marktanteil von Wear OS ist in den letzten Jahren weiter gesunken.

Inzwischen provozierte Wut Posting im Spotify Support Forum. Es wurde hier festgestellt, dass die Unterstützung von Offline-Musik in der App in Wear OS einfach nicht möglich ist, da es so viele Smartwatches mit dem Betriebssystem gibt. In der Zwischenzeit haben sie jedoch ein wenig gerudert und zur Anzeige hinzugefügt. Wir könnten zumindest die Idee “in Betracht ziehen”. Dies ist jedoch noch keine Bestätigung der Implementierung.

Sie sollten dies unbedingt berücksichtigen, bevor Sie eine Smartwatch kaufen:

Wear OS: Hat Google auch das Interesse verloren?

Die Zweifel der Benutzer einer Smartwatch mit Wear OS sind nicht nichts. Während der Offline-Modus von Spotify sicherlich wünschenswert wäre, liegt die Entscheidung hierfür in erster Linie bei Spotify. Bei Anwendungen, die von Google selbst erstellt wurden, ist die Situation anders. YouTube Music sorgte hier in letzter Zeit für Aufsehen, denn anstatt zuerst eine Version für Wear OS zu starten, entschieden sie sich stattdessen für die Apple Watch.

About the author

Ebert Kuhn

Total Student. Web-Guru. Kaffee-Enthusiast. Leser. Nicht entschuldigender Organisator. Bieranwalt."

Leave a Comment