Herr Bachmann und seine Klasse Filmkritik - bemerkenswerter Einblick in eine multikulturelle deutsche Schule

Herr Bachmann und seine Klasse Filmkritik – bemerkenswerter Einblick in eine multikulturelle deutsche Schule

Sind Sie Elternteil von Kindern im schulpflichtigen Alter und fragen sich, ob Sie ihrem Lehrer zu den Feiertagen ein Geschenk machen sollten? Nun, die deutsche Doku Herr Bachmann und seine Klasse verdeutlicht, warum es auf der Welt nicht genug Pralinenschachteln gibt, um zu belohnen, was ein guter Erzieher täglich leisten kann.

Dieter Bachmann nähert sich dem Rentenalter, trägt aber immer noch AC/DC-T-Shirts im Klassenzimmer, in dem er eine Gruppe von 12- bis 14-Jährigen in der Industriestadt Stadtallendorf in Mitteldeutschland unterrichtet. Kinder sind sehr unterschiedlich in ihren Fähigkeiten und Persönlichkeitstypen, ebenso wie ihre Familien aus der ganzen Welt stammen. Die meisten von ihnen scheinen türkischer Herkunft zu sein, entweder Nachkommen von Gastarbeitern (Gastarbeiter) aus den 1950er und 1960er Jahren oder Neuankömmlinge, aber es gibt auch viele mit slawischen Wurzeln, Marokkaner und ein Mädchen brasilianischer Abstammung.

Bachmann behandelt jeden mit Zuneigung und individueller Aufmerksamkeit und bringt langsam seine Ambitionen, seine intellektuelle Neugier und seine verborgenen Talente zum Vorschein. Das Programm ist ziemlich flüssig und spontan, es wird viel Zeit damit verbracht, Instrumente zu spielen und über die zwischenmenschlichen Konflikte zwischen den Kindern zu sprechen. Im Laufe des Films kann man förmlich zusehen, wie die Kinder zu reiferen und selbstbewussteren Erwachsenen heranwachsen.

Bei einer Laufzeit von über dreieinhalb Stunden hat man den Eindruck, diese Verwandlung in Echtzeit zu beobachten. Aber die immersive Technik von Regisseurin Maria Speth ist an sich lohnend, indem sie einen Raum der Intimität zwischen Lehrern, Schülern, Filmemachern und Zuschauern schafft, der respektvoll, bemerkenswert und pflegend ist. Noch beeindruckender ist der einzigartige Mangel an Sentimentalität, was bedeutet, dass wenn er am Ende Tränen vergießt, sie sich vollkommen verdient fühlen.

Siehe auch  Globaler Leberkrebs-Diagnosegerät Pipeline-Bewertungsbericht 2020 - ResearchAndMarkets.com

★★★★☆

Ab dem 9. Dezember in den britischen Kinos und in den USA jetzt online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert