Pegasus wird drei umgebaute Global 6000-Business-Jet-Plattformen verwenden, um seine Sigint-Mission abzuschließen.

Bildnachweis: Hensoldt

Das deutsche Rüstungselektronikunternehmen Hensoldt erhielt den Auftrag zur Entwicklung, Integration und Lieferung der neuen deutschen luftgestützten Signalaufklärungsfähigkeit Pegasus (Sigint). Bei Pegasus, kurz für Persistent German Airborne Surveillance Systems, wird Hensoldt ein Trio von Bombardier Global 6000 …

Hensoldt entwickelt deutsche luftgestützte Sigint-Plattform ist veröffentlicht in Tagesbericht Luft- und Raumfahrt und Verteidigung, ein Marktbriefing des Aviation Week Intelligence Network (AWIN) und ist in Ihrer AWIN-Mitgliedschaft enthalten.

Bereits Mitglied bei AWIN oder abonnieren Tagesbericht Luft- und Raumfahrt und Verteidigung durch Ihr Unternehmen? Melden Sie sich mit Ihrer bestehenden E-Mail und Ihrem Passwort an.

Kein Mitglied? Erfahren Sie, wie Sie auf die Markteinblicke und -daten zugreifen können, die Sie benötigen, um auf dem Laufenden zu bleiben, was in der Luft- und Raumfahrt- und Verteidigungsbranche passiert.