Hat der totale Zusammenbruch von Wind- und Sonnenenergie Deutschland auf Kohle angewiesen?

Hat der totale Zusammenbruch von Wind- und Sonnenenergie Deutschland auf Kohle angewiesen?

Als Texas landesweit mit Stromausfällen und einem Großteil der USA zu kämpfen hatte experimentiert ein starker arktischer Sturm mit eisigen Temperaturen und beispielloses Eis und Schnee Im Februar 2021 spekulierten Social-Media-Nutzer, dass gefrorene Windkraftanlagen in Texas eine wichtige Rolle bei Stromausfällen in diesem Land spielen (falsch). Auf der ganzen Welt haben andere argumentiert, dass die erneuerbaren Energiequellen Deutschlands, Wind und Sonne, in diesem Land versagt haben und mehr Atom- und Kohleproduktion fordern, um den Unterschied auszugleichen.

Die Behauptung ergab sich aus einem Artikel von Stop These Things (Nein), eine Anti-Wind-Website, die die SourceWatch des Zentrums für Medien und Demokratie erwähnt fördert “Anekdoten und Pseudowissenschaften, die die Effizienz der Windenergie in Frage stellen sollen”. STT-Bericht zitiert Pseudowissenschaftler Blogeintrag veröffentlicht von NoTricksZone am 28. Januar 2021von Pierre Goselin mit dem Titel “Berlin am Rande! Winterausfälle drohen, da die Kohlefabriken zu 100% ausgelastet sind und darum kämpfen, das Licht an zu halten. Ähnliche Ansprüche wurden am geteilt Reddit und andere Veröffentlichungen, einschließlich Die Ära der globalen Nachrichten.

Zwar können Sonnenkollektoren und Windkraftanlagen in Zeiten extremer Kälte und starken Schneefalls leiden, doch ist es nicht richtig zu sagen, dass Deutschland einen “totalen Zusammenbruch” der Elektrizität erlebt hat. Es ist auch falsch zu sagen, dass Kohle und Atomkraft vergrößert werden mussten, um den Unterschied auszugleichen.

Insbesondere zitierte NoTricksZone ein Video des deutschen Fernsehsenders Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB), das angeblich vom Sender abgeschaltet, aber erneut hochgeladen wurde Youtube von der Windkraft Protestgruppe Vernunftkraft.du. NoTricksZone sagte in dem Video, dass Daniel Bartig, Mechaniker im LEAG-Kraftwerk in Lausitz, skeptisch sei, dass Ökostrom “die Arbeit erledigen kann” und dass “der größte Teil seiner Energie derzeit aus Kohle stammt”. Harald Schwarz, Professor für Energieverteilung an der Universität Cottbus, sagte, er sei “sehr skeptisch gegenüber Wind- und Sonnenenergie”:

Bei dieser Versorgung mit Wind- und Photovoltaik liegt sie zwischen 0 und 2 oder 3 Prozent – sie ist de facto Null. Sie können es in vielen Diagrammen sehen, dass wir Tage, Wochen in dem Jahr haben, in dem wir weder Wind noch PV haben. Besonders diesmal zum Beispiel – es gibt keinen Wind und keine HP, und es gibt oft Zeiten, in denen der Wind sehr klein ist. Ich muss sagen, dass dies Dinge sind, die seit Jahrhunderten physisch etabliert und bekannt sind, und das haben wir bei der Diskussion über grüne Energien einfach völlig übersehen.

Während unsere E-Mails an RBB, Schwarz und das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unbeantwortet blieben, ergab eine Untersuchung des deutschen Stromnetzes Anfang 2021, dass solche Anschuldigungen weitgehend unbegründet waren.

READ  Google-Smartphone bringt Pixel 4a mit Fingerabdruck-Sensor

Deutsche Energiewende-Bewegung für erneuerbare Energien

Deutschland gilt als führend in der Wind- und Solarenergie. Im Jahr 2013 starteten die Staats- und Regierungschefs die Energiewende, eine Bewegung zur Verlagerung des Stromnetzes auf ein effizienteres und klimaneutrales System, die bis 2022 aus der Kernenergie erzeugte Elektrizität und die Kohle bis 2038 vollständig auslaufen lassen. Und die Bewegungen zu Beginn des Jahres 2021 setzte die Umstellung auf Atomkraft fort. sowie Kohle und Erdöl zu einem vielfältigeren System.

Im Dezember 2019 stammten rund 12% des deutschen Stroms aus Kernkraftwerken, die in sieben Reaktoren erzeugt wurden, während mehr als 40% des Stroms aus Kohle stammten Weltnuklearverband, eine internationale Organisation zur Förderung der Kernenergie. Insgesamt war Kohle 2019 die größte Stromerzeugungsquelle. Dies geht aus einem Bericht des Jahres 2020 hervor, der vom Internationale Energieagentur.

Diese Zahlen haben sich im Jahr 2020 leicht geändert. Dies geht aus vorläufigen Daten des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) hervor, nach denen 44,6% der im Jahr 2020 in Deutschland erzeugten Energie aus erneuerbaren Energien stammten – fast ein Viertel davon wurde produziert auf dem Land. und Offshore-Wind, von denen 8,9% Solarenergie sind Energiekabel reinigen.

Aber andere Energiequellen haben immer noch einen Anteil an dieser Summe. Erdgas lag bei 16,2%, Atomkraft bei 11,4% und Kohle bei 7,5%. Daher ist es nicht ungewöhnlich, dass Deutschland seine Energie vor allem im Winter aus Kohle und Atomkraft bezieht.

Das größte Problem des deutschen Stromnetzes besteht laut IEA darin, dass sich der größte Teil der Windkapazität in der nördlichen Region befindet, während der größte Teil der Nachfrage in den städtischen Gebieten im Süden liegt – und der Transport von Windkraft kann schwierig sein und mühsame Aufgabe. .

READ  Corona-Videos der Regierung sorgen für Furore - "So wurden wir zu Helden"

Verständnis der Kapazität von Sonnenkollektoren unter Schneebedingungen

Laut STT-Bericht sind “Millionen deutscher Sonnenkollektoren mit Schnee und Eis bedeckt” und “damit unbrauchbar gemacht”:

Soviel zum “Übergang” in eine Zukunft, die ausschließlich von Wind und Sonne angetrieben wird – auch bekannt als “Energiewende”.

Obwohl deutsche Kohlekraftwerke in den letzten 20 Jahren Gegenstand von Bestürzung und Verleumdung waren, werden sie heute für das geschätzt, was sie sind: wirklich bedeutende Stromerzeugungsquellen, die unabhängig von beiden Zeiten auf Anfrage verfügbar sind. Bei einem Stromausfall im ganzen Land ist die Besessenheit Deutschlands von unzuverlässigem Wind und Sonne wie eine Zeitbombe, die kurz vor der Explosion steht.

Es ist wahr, dass Sonnenkollektoren Sonnenlicht benötigen, um Strom zu erzeugen, und wenn sie mit Schnee bedeckt sind, kann dies ihre Effizienz beeinträchtigen, aber das bedeutet nicht, dass sie unbrauchbar werden. Die meisten Sonnenkollektoren sind gekippt, sodass der Schnee von selbst abrutscht. Wenn dies nicht der Fall ist, räumen die Wärter den Schnee einfach weg, ohne die Paneele zu beschädigen, so das Solarunternehmen Energy Sage.

„Kaltes, sonniges Wetter ist eigentlich gut für die Paneele. Die Wintermonate sind eigentlich gut für die Solarenergieerzeugung, solange Ihre Paneele nicht mit Schnee bedeckt sind. Wie die meisten elektronischen Geräte arbeiten Sonnenkollektoren bei kaltem Wetter effizienter als bei heißem Wetter. “ schrieb Experten in der Solarindustrie. “Dies bedeutet, dass Ihre Panels in den kurzen Wintertagen für jede kostbare Stunde Sonnenlicht mehr Energie produzieren.”

Und nach dem US-EnergieministeriumEin wenig Schnee hat wenig Einfluss auf die Sonnenkollektoren. Obwohl starker Schneefall die erzeugte Energiemenge begrenzen kann, kann Licht dennoch durch Schnee wandern – selbst wenn die Paneele vollständig mit Schnee bedeckt sind, können sie dennoch Energie erzeugen.

READ  Die Regierung gab im ersten Halbjahr 186 Millionen Euro für Berater aus

Die größte Bedrohung für Sonnenkollektoren aufgrund von starkem Schneefall ist das Gewicht, das Druck auf das empfindliche System und die Photovoltaikmodule ausüben kann, die für die Stromerzeugung durch Sonnenlicht verantwortlich sind.

Betrieb von Windkraftanlagen bei Minusgraden

Der TSS-Bericht behauptete auch, dass “das eisige Wetter 30.000 Windkraftanlagen gestoppt hat”, was teilweise zutreffen könnte. Turbinen nutzen den Wind, um Strom zu erzeugen, wenn sie die Blätter um einen Rotor drehen, der gedreht ein Generator zur Stromerzeugung. Wenn sich jedoch Eis auf diesen Schaufeln ansammelt, kann eine erhöhte Last die Leistung verringern und die Schaufeln beschädigen.

Kaltes Wetter kann auch Geräte abschalten und an Orten, die für kalte Temperaturen schlecht gerüstet sind, die Energieerzeugung verlangsamen. NoTricksZone berichtete jedoch, dass 30.000 Windkraftanlagen in Deutschland größtenteils außer Betrieb waren und “in einer Welt, die zu 100% von grüner Energie abhängig ist, fast 100% Dunkelheit im Haushalt bedeuten würde”. Snopes fand keine Beweise dafür, dass Zehntausende von Turbinen außer Betrieb waren. Es ist auch nicht wahr, dass Deutschland im Moment völlig von grüner Energie abhängig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.