Wirtschaft

Hamsterkäufe dank Corona: erste Supermärkte mit wachsender Nachfrage

Hamsterkäufe dank Corona: erste Supermärkte mit wachsender Nachfrage
Written by Leonhardt Wolff

Immer wieder wird der Kauf von Hamstern nicht empfohlen. Aber aufgrund der Zunahme der Koronazahl scheinen einige nicht mehr daran festzuhalten.

Deutschland / Nordrhein-Westfalen – Zahlen erinnern an März und April 2020: Sie sind innerhalb eines Tages Neue Koronainfektionen in Deutschland von 1.000 anderen Fällen auf derzeit 5.132. Wer hat das geteilt? Robert Koch Institut (RKI) Mittwoch (14. Oktober) mit. Neue Vorschriften auf Landes- und Bundesebene zielen darauf ab, diese Zahlen wieder zu reduzieren. Dennoch scheinen die Bürger mindestens in einer Stadt zu sein NRWwenig beruhigt.

VirusCoronavirus
NebenwirkungenLockdown, Hamsterkäufe, Wirtschaftskrise
BeschränkungAb März 2020
Am meisten betroffene BundesländerNRW, Bayern, Baden-Württemberg

Corona Hamster Käufe: Pandemie steigert Einzelhandelsumsätze

Von Beschränkung und wochenlang erschöpft Toilettenpapier sind zwei Dinge, die uns einfallen, wenn wir an den Frühling dieses Jahres denken. Leere Regale in Apotheken Hamsterkäufe zu Beginn der Koronapandemie musste an ein Modell angehängt werden, das noch nie zuvor dort gewesen war Krise.

Ebenfalls Supermärkte kämpfte hart mit Massenkäufern: der Ansturm Mehl, Hefe und Nudeln war ununterbrochen. “Bitte nur ein Paket pro Person” – Zeichen wie diese sollten das Problem lösen. Darüber hinaus haben Experten wiederholt darauf hingewiesen, dass es trotz in Deutschland war Pandemie es würde keinen Mangel an Essen geben.

Hamster-Käufe: Die Abnahme der Infektionen führte zu einem erhöhten Kaufverhalten

Aber erst als die Zahl der Infektionen ab Ende April zurückging, konnten die Menschen sie beruhigen: Der Kauf von Hamstern wurde eingestellt. Zumindest bis jetzt. Denn anscheinend bringt die aktuelle Sturzinfektionssituation die Menschen zurück unnötige Lieferungen stellen.

Als die Wuppertaler Rundschau berichtete über Hamster einkaufen in der Metropole Nordrhein-Westfalen hat in den letzten Tagen deutlich zugenommen. Händler melden Engpässe Toilettenpapier und Papierhandtücher sowie erhöhte Nachfrage nach Nudeln und Mehl. Haben die Leute nichts gelernt?

READ  Aldi-Käse-Rückruf: Kunden sollten sich vor beliebten Produkten hüten

Hamsterkäufe wegen Corona in Wuppertal (Nordrhein-Westfalen): Edekas Chef appelliert an den gesunden Menschenverstand

„Dieses Verhalten ist nur egoistisch gegenüber anderen Kunden, die‚ normal ‘kaufen. Weil sie vor leeren Regalen landen “, sagt Markus Billstein, CEO von Edeka Billstein, gegenüber dem Wuppertaler Rundschau. Und fügt attraktiv hinzu: “Hamster einkaufen sind nicht notwendig! “”

Die gestiegene Nachfrage in den letzten Tagen hat nicht nur seine Aufmerksamkeit und sein Team, sondern auch andere Einzelhändler in Wuppertal erregt. Wir können davon ausgehen, dass das Verhalten mit dem zunimmt Kronennummern hat in der Stadt zu tun. Im Wuppertal In den letzten sieben Tagen gab es 78,59 neue Fälle pro 100.000 Einwohner. (alle Corona-Entwicklungen in NRW im RUHR24-Live-Ticker)

Immer mehr Städte in Nordrhein-Westfalen gelten heute als Risikogebiete. Ihre Bewohner dürfen nur mit einem negativen Koronatest in viele andere Bundesländer reisen.

© Peter Steffen / dpa

Hamsterkäufe: In Deutschland ist alles klar – Einzelhändler überdenken die Koronapandemie

Anfang Oktober Einzelhändler haben grünes Licht gegeben. Er hätte “keine Anzeichen für den Kauf von Aktien”, sagte er im Namen von REWE vor dem Wirtschaftswoche (WiWo). “Wir sehen auch keine Präferenzen für bestimmte Produktgruppen”, fuhr er fort.

Ebenfalls Kaufland hätte nichts Hamster einkaufen Hinweis. Bei der ist es etwas anders DM Drogeriekette: Nach einem raschen Anstieg der Nachfrage nach bestimmten Artikeln im Frühjahr haben wir “Maßnahmen ergriffen und die Produktionsprozesse der Waren angepasst”.

Darüber hinaus für Produkte, die besonders gefragt sind – zum Beispiel Desinfektion – Das Sortiment wurde um neue Produkte erweitert, erklärt Sebastian Bayer, Geschäftsführer dm, verantwortlich für Marketing und Einkauf WiWo auf Nachfrage. Erhöhtes Kaufverhalten in diesen Bereichen könnte Oktober kann aber nicht bestimmt werden (alle Serviceprobleme bis RUHR24).

READ  Sonderprogramm: BioNTech erhält von der Bundesregierung bis zu 375 Millionen Euro für die Impfstoffentwicklung - Aktien fallen in die roten Zahlen | Botschaft

Aldi und Lidl reagieren auf Hamsterkäufe und überwachen die Koronasituation genau

Um auf zukünftige Verbrauchsänderungen reagieren zu können, Discounter wie Aldi und Lidl während Korona-Pandemie ihre Früherkennung verbessert sich. Nachfrageschwankungen können genau überwacht werden Lieferengpässe vermeiden.

Wenn sich in den kommenden Wochen etwas ändert, seien Sie gut vorbereitet, heißt es. Wir können schnell reagieren und mit Logistikpartnern Lösungen für die Belieferung von Filialen finden. So oder so Hamster einkaufen macht keinen Sinn und sorgt für eine unfaire Verteilung Lebensmittel und Non-Food-Produkte.

Header-Liste Bild: © dpa / Tom Weller

About the author

Leonhardt Wolff

Hardcore-Musikfanatiker. Food-Evangelist. Freiberuflicher Spieler. Wannabe-Schriftsteller. Wegbereiter der Popkultur. Lebenslanger Unternehmer. Reise-Guru.

Leave a Comment