Großbritannien bemüht sich, das LKW-Verbot in Frankreich zu beenden

Großbritannien bemüht sich, das LKW-Verbot in Frankreich zu beenden

LONDON (AP) – Gestrandete Trucker in Richtung Europa hofften, grünes Licht zu erhalten, um Großbritannien bald zu verlassen, nachdem dem Land im Zuge einiger der dramatischsten Reisebeschränkungen der Pandemie auferlegt worden war die Entdeckung eines möglicherweise ansteckenden Stammes des Coronavirus.

Mehr als 1.500 Lastwagen schlängelten sich entlang einer großen Autobahn im Südosten Englands in der Nähe der wichtigsten Kanalhäfen des Landes oder stapelten sich auf einem stillgelegten Flughafen, was das Ausmaß der Isolation der USA verdeutlicht Großbritannien, nachdem Länder von Kanada nach Indien Flüge aus Großbritannien und Frankreich am Eingang seiner Lastwagen verboten hatten. für 48 Stunden ab Sonntagabend.

Für einen Inselstaat, der stark auf seine Handelsbeziehungen mit Frankreich angewiesen ist, ist dies möglicherweise sehr ernst – und hat Bedenken hinsichtlich der Nahrungsmittelknappheit geäußert, wenn die Beschränkungen nicht bis Mittwoch aufgehoben werden.

Während des Dienstags wuchsen die Hoffnungen, dass gestrandete Fahrer bald wieder auf die Straße zurückkehren könnten, da die Exekutive der Europäischen Union auf eine koordinierte Reaktion auf Reisebeschränkungen in Großbritannien drängte. Die Europäische Kommission hat dies getan Diese Personen, die in ihr Herkunftsland oder an einen größeren Wohnort zurückkehren, sollten dazu in der Lage sein, sofern sie negativ auf das Virus oder die Quarantäne getestet wurden.

Obwohl Justizkommissar Didier Reynders sagte, die EU-Länder sollten zusammenarbeiten, um “nicht wesentliche Reisen” zwischen dem Block und Großbritannien zu verhindern, sagte er, “pauschale Reiseverbote sollten nicht Tausende von EU- und britischen Bürgern nicht daran hindern, nach Hause zurückzukehren. “

Die Kommission fügte hinzu, dass “der Warenfluss ohne Unterbrechung fortgesetzt werden muss”.

Innenminister Priti Patel sagte gegenüber BBC Radio, dass die britische Regierung “ständig” mit Frankreich spreche, um die Fracht anzukurbeln. Frankreich hat angekündigt, das Verbot so schnell wie möglich aufzuheben und nach Möglichkeiten zu suchen, um Fahrer bei ihrer Ankunft zu testen.

READ  Corona-Impfstoff: Donald Trump beschreibt den Leiter der US-Gesundheitsbehörde als "verwirrt"

Während das französische Verbot nicht verhindert, dass Lastwagen nach Großbritannien einfahren, kehren viele Fahrzeuge, die Waren vom Land zum Festland befördern, mit Waren beladen zurück. Die Befürchtung ist, dass dies zusammenbrechen wird – Kürzungen bei Lieferungen nach Großbritannien zu einer Jahreszeit, in der Großbritannien nur sehr wenig von seinen Lebensmitteln produziert und stark auf Produkte angewiesen ist, die per LKW aus Europa gebracht werden.

Darüber hinaus könnten einige Fahrer oder ihre Arbeitgeber beschließen, nicht nach Großbritannien einzureisen, weil sie befürchten, nicht nach Hause zurückkehren zu können.

Die Beschränkungen haben in Großbritannien ein Gefühl der Isolation geschaffen, ähnlich wie es die Bewohner der chinesischen Provinz Hubei zu Beginn dieses Jahres oder die in Norditalien einige Monate später erlebt haben müssen.

Da täglich rund 10.000 Lastwagen durch Dover fahren oder etwa 20% des Warenhandels des Landes, sind Einzelhändler zunehmend besorgt, wenn es bald keine Lösung gibt.

Andrew Opie, Direktor für Lebensmittel und Nachhaltigkeit beim British Retail Consortium, warnte vor möglichen Engpässen bei Lebensmitteln wie Salat, Gemüse und frischem Obst nach Weihnachten, wenn sich die Grenzen nicht “frei genug bewegen”. “ab Mittwoch.

Das Problem, erklärte er, sei, dass leere Lastwagen in England keine neuen Lieferungen für Großbritannien abholen können.

“Sie müssen zu Orten wie Spanien zurückkehren, um die nächste Partie Himbeeren und Erdbeeren zu sammeln, und sie müssen in den nächsten Tagen zurückkommen, sonst werden wir Störungen sehen”, sagte er.

Am Wochenende verhängte der britische Premierminister Boris Johnson strenge Sperrmaßnahmen gegen London und die angrenzenden Gebiete, da die Besorgnis über die neue Variante des Virus zunahm., die nach ersten Angaben um 70% übertragbarer sein könnte.

READ  US-Wahl: Biden und Trump in den Rathäusern - Politik

Infolgedessen hat Johnson eine geplante Lockerung der Regeln in der Weihnachtszeit für Millionen von Menschen aufgegeben und das Mischen von Haushalten in Innenräumen verboten. Es werden nur wesentliche Reisen genehmigt.

Bei Fragen, ob die eingesetzten Impfstoffe gegen den neuen Stamm wirken würden, sagte der Geschäftsführer von BioNTech – dem deutschen Pharmaunternehmen hinter einem dieser Impfstoffe -, dass dies der Fall sei überzeugt, dass es effektiv sein würde.Es sind jedoch weitere Studien erforderlich, um ganz sicher zu sein.

Ugur Sahin sagte am Dienstag, dass “wir derzeit nicht wissen, ob unser Impfstoff auch Schutz gegen diese neue Variante bieten kann”, aber weil die Proteine ​​der Variante zu 99% mit den dominanten Stämmen von BioNTech identisch sind. ” wissenschaftliches Vertrauen “in den Impfstoff.

Es wächst die Befürchtung, dass ganz Großbritannien nach Weihnachten in eine nationale Sperrung geraten wird, da Neuinfektionen in die Höhe schnellen, auch in Wales, wo 90 Soldaten der britischen Armee wieder zur Führung verpflichtet werden Fahrzeuge ab Mittwoch zur Unterstützung von Gesundheitsteams, die auf Notrufe reagieren. .

Der britische Chefberater Patrick Vallance warnte am Montag, dass die Maßnahmen “möglicherweise zu gegebener Zeit an bestimmten Stellen verstärkt und nicht reduziert werden müssen”. Für viele war es der Code für eine weitere nationale Sperrung.

Während die neue Variante evaluiert wird, haben die Länder versucht, den Kontakt mit Großbritannien einzuschränken, obwohl es bereits Hinweise auf die Belastung an anderer Stelle gibt.

In der Schweiz versuchen die Behörden beispielsweise, rund 10.000 Menschen aufzuspüren, die seit dem 14. Dezember aus Großbritannien eingeflogen sind – und haben ihnen befohlen, sie für 10 Tage unter Quarantäne zu stellen.

READ  Corona in Italien: Video aus dem Krankenhaus von Neapel sorgt für Horror

Die Schweiz war eines von 40 Ländern, die Flüge aus Großbritannien wegen Bedenken hinsichtlich der neuen Variante verboten haben.

Die Quarantäneanordnung wird wahrscheinlich Tausende von Briten betreffen, die möglicherweise bereits den Weg in Schweizer Skigebiete gefunden haben. Im Gegensatz zu vielen Nachbarn hat die Schweiz die meisten Pisten offen gelassen und zieht Enthusiasten aus ganz Europa an.

Das Virus ist weltweit für 1,7 Millionen Todesfälle verantwortlich, darunter rund 68.000 in Großbritannien, die zweithöchste Zahl der Todesopfer in Europa, nach 69.000 in Italien.

Das Chaos an der Grenze kommt zu einer Zeit enormer Unsicherheit für Großbritannien, weniger als zwei Wochen bevor es seinen Austritt aus der EU vollendet und sich von den Blockregeln befreit. Die Diskussionen über eine Handelsbeziehung zwischen den beiden Parteien nach dem Brexit sind festgefahren.

___

Der assoziierte Presseschreiber Lorne Cook in Brüssel und Frank Jordans in Berlin haben zu diesem Bericht beigetragen.

___

Verfolgen Sie die AP-Berichterstattung über den Virusausbruch unter https://apnews.com/VirusOutbreak und https://apnews.com/UnderstandingtheOutbreak.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.