Googles nächster Nest Hub könnte Radar verwenden, um Ihren Schlaf zu verfolgen, und ich habe Fragen

Googles nächster Nest Hub könnte Radar verwenden, um Ihren Schlaf zu verfolgen, und ich habe Fragen

Anfang dieser Woche haben wir das gemeldet Google könnte an einem aktualisierten Nest Hub arbeiten die Soli-Technologie hatte, und ein Bericht von 9to5Google schlägt jetzt vor, dass es für etwas Unerwartetes sein könnte: Schlaf-Tracking.

Wenn Sie nicht vertraut sind, ist Soli die Radartechnologie von Google, mit der Gesten und menschliche Präsenz erkannt werden. Es war zuerst in Pixel 4 eingeführt (was unterbrochen wurde im August), und obwohl es auf keinem der aktuellen Pixel-Geräte von Google vorhanden ist, wird es jetzt auf Smart-Home-Geräten angezeigt. wie der Nest-Thermostat.

Es gibt also einen Präzedenzfall für Google, die Technologie in seine Smart-Home-Geräte aufzunehmen. Und der Nest Hub sieht schon ein bisschen wie ein Wecker aus, und da er keine eingebaute Kamera hat, wird er im Schlafzimmer möglicherweise eher für die Schlafverfolgung akzeptiert. Aber ich habe noch ein paar Fragen, wie das funktionieren könnte.

Wie fast alle Anzeigen für Schlafmittel zeigen, schlafen wir alle unterschiedlich. Bisher war Soli ziemlich nah dran. Was ist, wenn Sie sich auf der anderen Seite des Bettes umdrehen? Wird er deine Spur verlieren? Was ist, wenn Sie ein Haustier haben, das gerne kommt und sich an (oder auf) Ihren Kopf legt? Wird er stattdessen anfangen, ihrer Bewegung zu folgen?

Es gibt auch das Problem der Nachttische. Diejenigen, die Nachttische besitzen, haben sie möglicherweise an ganz anderen Orten als dort, wo sie schlafen, und einige haben möglicherweise überhaupt keine. Bisher wurde Soli nur direkt verwendet, daher ist unklar, wie Google mit der Bewegungs- und Anwesenheitserkennung in verschiedenen Winkeln und Entfernungen umgehen würde.

READ  Sony hat es verstanden: Das Xperia 5 II ist ein kompakter Champion

Vielleicht überrascht uns Google und macht alles klar, wenn das Produkt angekündigt wird, oder vielleicht funktioniert die Schlafverfolgung nur unter bestimmten Umständen. Trotz meiner Fragen denke ich, dass es noch viel mehr Möglichkeiten gibt, Bewegungssteuerungen in einem Wecker sinnvoll zu machen.

Ich kann beim ersten Aufwachen nicht unbedingt konsequent sprechen, daher wäre es ein guter Trick, wie mein Kollege vorgeschlagen hat, wild mit der Hand auf den Nest Hub zu winken, um einen Alarm auszuschalten. Menschen, die mit Musik aufwachen, können auch signalisieren, einen Song zu überspringen, wenn derjenige, der gerade spielt, nicht so ist, wie sie ihren Tag beginnen möchten.

Wenn Sie das alles fasziniert, ist das 9to5Google Der Bericht besagt, dass der Soli-fähige Nest Hub voraussichtlich irgendwann in diesem Jahr eintreffen wird. Die FCC-Unterlagen, die diese Woche veröffentlicht wurden, könnten auch darauf hinweisen, dass das Produkt bald eintreffen könnte. Obwohl sie nicht immer garantieren, dass ein Produkt veröffentlicht wird, sehen wir sie manchmal vor offiziellen Produktankündigungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.