XDA Developers

Google Assistant kann Sprachverknüpfungen hinzufügen, für die “Hey Google” nicht erforderlich ist.

Google Assistant ist zu einem der praktischsten Tools in unserem Leben geworden, da wir damit mit unseren Smartphones interagieren können, ohne sie zu berühren. Aber wenn ich es so verwenden möchte, muss ich “Hey Google” sagen, damit der Google-Assistent anfängt, mir zuzuhören. Ansonsten muss ich es manuell anzeigen lassen. “Hey Google” ist das Schlüsselwort, das die Assistent verwendet, um herauszufinden, ob jemand mit ihm spricht. Manchmal ist “Hey Google” jedoch zu viele Wörter, um beispielsweise Ihren Alarm auszuschalten. So kann Google dem Google-Assistenten bald “Sprachverknüpfungen” über etwas hinzufügen, das anscheinend intern als Guacamole bezeichnet wird.

Sprach-Tags sind ziemlich kurze Befehle, die Sie davon abhalten, “OK Google” für Aufgaben wie das Stummschalten eines Alarms oder das Beantworten eines Anrufs zu sagen. Im Moment ist die Funktion nicht live, aber wir haben es geschafft, sie genau wie in den Einstellungen der Google App anzuzeigen Android Polizei und 9to5Google tat. Es ist jedoch nicht so, dass wir mit dem Feature-Toggle und keiner der beiden anderen Websites etwas anfangen können, da es noch nicht funktioniert: Die App sagt Ihnen, dass Sie einige Nutzungsbedingungen lesen sollten, bevor Sie sich umdrehen. Die Funktion ist aktiviert, aber der Link für diese Nutzungsbedingungen ist unterbrochen und der Umschalter scheint nichts zu tun, wenn Sie ihn aktivieren.

Letztendlich könnte Google jedoch in Betracht ziehen, diese Funktion während der Google-E / A 2021 in den Google-Assistenten aufzunehmen, die in diesem Jahr aufgrund der anhaltenden COVID-19-Pandemie für jedermann virtuell und kostenlos ausgeführt wird. Diese eindeutig unvollendete Funktion wurde möglicherweise versehentlich zur Verfügung gestellt. Wir werden wahrscheinlich bald mehr über diese Funktion erfahren. Bevor es abgeschlossen ist, kann Google Funktionen hinzufügen oder entfernen oder es wird vollständig eingestellt – wir wissen es derzeit noch nicht genau.

READ  Energie: Die Niederlande planen, wieder auf Atomkraft umzusteigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.