German FM schlägt vor, die Militärmission in Afghanistan zu verlängern

German FM schlägt vor, die Militärmission in Afghanistan zu verlängern

(MENAFN – Daily Outlook Afghanistan) KABUL – Bundesaußenminister Heiko Maas hat vorgeschlagen, die militärische Mission seines Landes in Afghanistan über ihren Ablauf im März hinaus zu verlängern.
Die Friedensverhandlungen zwischen der afghanischen Regierung und den Taliban werden bis dahin nicht beendet sein, sagte Maas gegenüber den Zeitungen der Funke Media Group.
“Deshalb müssen wir mit einem parlamentarischen Mandat auf verschiedene Szenarien vorbereitet sein”, sagte Maas.
Deutschland hat 1.300 Soldaten in Afghanistan als Teil seiner Rolle in der Mission Resolute Support der NATO, die beauftragt ist, afghanische Streitkräfte zu beraten, auszubilden und zu unterstützen.
Es wird erwartet, dass sich ausländische Truppen im Mai im Rahmen eines Abkommens zwischen den Vereinigten Staaten und den Taliban aus Afghanistan zurückziehen.
Die Vereinigten Staaten glauben jedoch, dass die Taliban ihren Verpflichtungen nicht nachgekommen sind und dass die Frist wahrscheinlich verschoben wird.
Maas sagte, die neue US-Regierung unter Präsident Joe Biden sollte in Zukunft wieder eine Partnerschaft ermöglichen.
Es besteht Einigkeit darüber, “dass wir diesen Einsatz gemeinsam als Koalitionspartner auf verantwortungsvolle Weise beenden wollen, ohne den Friedensprozess zu gefährden”, sagte er. (1TV NEWS)

MENAFN14022021000175011038ID1101601229

Haftungsausschluss: MENAFN stellt die Informationen “wie sie sind” ohne jegliche Gewährleistung zur Verfügung. Wir übernehmen keine Verantwortung für die Richtigkeit, den Inhalt, die Bilder, Videos, Lizenzen, die Vollständigkeit, die Rechtmäßigkeit oder die Zuverlässigkeit der in diesem Artikel enthaltenen Informationen. Wenn Sie Beschwerden oder Urheberrechtsprobleme im Zusammenhang mit diesem Artikel haben, wenden Sie sich bitte an den oben genannten Lieferanten.

READ  Hydrocortison senkt das Todesrisiko durch COVID-19

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.