GDL verkündet Einigung im Tarifstreit mit der Deutschen Bahn – Info Marzahn Hellersdorf

Nach sechs Streiks: Bahn und GDL einigen sich im Tarifkonflikt

Berlin – Nach monatelangen Verhandlungen und insgesamt sechs Streiks haben sich die Deutsche Bahn und die Lokführergewerkschaft GDL endlich auf eine Einigung im Tarifkonflikt geeinigt. Die Details sollen am kommenden Dienstag offiziell bekannt gegeben werden.

Die Einigung wurde am Abend von beiden Seiten bestätigt, jedoch sind noch einige Details zu klären, die dann in separaten Pressekonferenzen am Dienstag verkündet werden sollen. Die Fahrgäste der Bahn können jedoch aufatmen, denn nach der Einigung müssen sie keine weiteren Streiks befürchten.

Der Konflikt war zuvor lange festgefahren, bis externe Vermittler einen Kompromissvorschlag vorlegten. Ein Hauptstreitpunkt war die Arbeitszeitreduzierung für Schichtarbeiter, auf die die GDL bestand. Die Bahn hatte bereits einen Kompromissvorschlag zur Arbeitszeitreduzierung vorgelegt, den die Gewerkschaft jedoch ablehnte.

Auch die Lohnerhöhung und die Laufzeit des Tarifvertrages waren weitere Streitpunkte, die zu den zahlreichen Streiks führten. Die GDL erklärte schließlich die Verhandlungen für gescheitert, woraufhin weitere Streiks mit Einschränkungen im Personenverkehr folgten.

Die Einigung im Tarifkonflikt kommt nun nach langem Hin und Her überraschend schnell zustande und wird hoffentlich für eine langfristige Entspannung im Verhältnis zwischen der Bahn und der GDL sorgen. Die genauen Details der Einigung bleiben jedoch bis Dienstag noch geheim.

Siehe auch  Esken plant die Aufhebung der Schuldenbremse für 2023 und 2024 | Info Marzahn Hellersdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert