GBPEUR - Brexit Negotiations Commence 8th Round Next Week

GBPEUR gewinnt durch Inflation, da Frankreich die Grenzblöcke erweitert

Der GBPEUR-Wechselkurs war am Freitag höher, nachdem die Inflationszahlen in der Eurozone weiterhin schwach waren. Frankreich gab heute bekannt, dass es “bis auf weiteres” Beschränkungen für britische Besucher beibehalten wird. Großbritannien wird voraussichtlich nächste Woche eine Reihe neuer Impfzentren eröffnen, um die Agenda voranzubringen.

Der GBPEUR stieg zu Beginn des Tages um 0,46%, wobei das Paar das Niveau von 1,1100 erreichte.

Die französischen Grenzbeschränkungen erstreckten sich auf Großbritannien

Frankreich hat beschlossen, die Grenzbeschränkungen des Landes zum Vereinigten Königreich zu verlängern. Die Ausweitung der Vorschriften bedeutet, dass nur Lkw-Fahrer und französische oder europäische Staatsbürger mit einem wesentlichen Grund für die Einreise in das Land einreisen dürfen. Die Maßnahmen werden “bis auf weiteres” fortgesetzt, nachdem das Land eine Ausbreitung des neuesten Virusstamms gemeldet hat. Das französische Gesundheitsministerium hat zwei neue Cluster mit 19 Betroffenen in der Bretagne angekündigt. Die EU-Länder könnten bereits nächste Woche mit der Verwendung des Moderna-Coronavirus-Impfstoffs beginnen, nachdem die Aufsichtsbehörden den Schuss am Mittwoch genehmigt hatten. Der Aufstieg der neuesten Variante des Virus erhöht die Dringlichkeit von EU-Maßnahmen.

Die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula Von Der Leyen, kündigte eine wichtige neue Bestellung für den neuesten Impfstoff an und sagte:

„Mit dem Moderna-Impfstoff, dem zweiten Impfstoff, der jetzt in der EU zugelassen ist, werden wir 160 Millionen zusätzliche Dosen erhalten. Und andere Impfstoffe werden kommen “.

Die Aussichten für den Pfund-Kurs gegenüber dem Euro hängen weitgehend davon ab, wie schnell sich die Volkswirtschaften wieder öffnen können. Dies ist in Großbritannien möglicherweise einfacher, wo nur ein Land dieselben Verfahren anwendet und nicht alle 27 Länder. der EU mit ihren eigenen logistischen Lücken und Herausforderungen konfrontiert.

READ  Experte spricht von "Blutbad": Türkische Lira fällt auf neuen Rekord

Inflationszahlen belasten den Euro

Die Daten für die europäische Wirtschaft waren am Donnerstag uneinheitlich, wobei die deutschen Industrieaufträge stark waren, während die Inflation für den Block schwach war. Die Maschinenbestellungen in Europas größter Volkswirtschaft wuchsen monatlich um 2,3%, während ein Rückgang von -1,2% erwartet wurde.

Es folgte eine düstere Inflationsrate für Dezember mit einer Gesamtinflation für Europa von -0,3% gegenüber Erwartungen von -0,2%. Dies wird zu dem Stress beitragen, den die EZB im vergangenen Jahr in Bezug auf die Deflation empfand. Die Bank gab einem höheren Euro die Schuld und drohte, Maßnahmen zu ergreifen, die in den nächsten drei bis sechs Monaten zu einem Anstieg der Pfund führen könnten. Die Fortsetzung der Zwangsvollstreckungsmaßnahmen in der deutschen Wirtschaft wird dem deflationären Ton zusätzliches Gewicht verleihen, und die EZB wird die Zahlen genau überwachen.

Der Widerstand des Pfunds befindet sich am Montag auf einem Höchststand nahe dem Niveau von 1,1200, wenn für den Rest des Monats weitere Gewinne erzielt werden sollen.

Kontaktieren Sie uns über das unten stehende Formular, um die Richtung zu besprechen, in die der Kurs des britischen Pfunds gegenüber dem Euro voraussichtlich gehen wird, damit Sie Ihren Wechselkurs im Voraus planen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.