Funktionsweise der neuen Transparenzrichtlinie für die Anwendungsverfolgung von Apple

Funktionsweise der neuen Transparenzrichtlinie für die Anwendungsverfolgung von Apple

Diese Woche hat Apple eine veröffentlicht neues Weißbuch Hier wird beschrieben, wie Apps normalerweise Benutzer verfolgen und mit ihren Daten umgehen, die Datenschutzphilosophie des Unternehmens beschrieben und verschiedene Details und Erläuterungen zur bevorstehenden Änderung der Transparenz der App-Verfolgung bereitgestellt, für die (unter anderem) Anwendungsentwickler die Erlaubnis eines Benutzers einholen müssen Nehmen Sie an der gängigen Praxis teil, eine Kennung (IDFA) zu erstellen, um diesen Benutzer und seine Aktivitäten über mehrere Anwendungen hinweg zu verfolgen.

Das Dokument besagt, dass die Änderung mit der Veröffentlichung eines Updates für iOS und andere Apple-Betriebssysteme im “frühen Frühjahr” in Kraft treten wird (Apple hat zuvor angekündigt, dass dies in iOS 14.5 geschehen wird, das sich derzeit in einem fortgeschrittenen Beta-Stadium befindet. Tests), aber das Unternehmen hat Berichten zufolge bereits begonnen, bestimmte Aspekte der neuen Richtlinie mit neuen App-Einreichungen durchzusetzen, was darauf hindeutet, dass der vollständige Übergang sehr unmittelbar bevorsteht. Eine aktuelle Umfrage gefunden Nur etwa 38,5% der Benutzer planen, Tracking zu akzeptieren.

Der größte Teil des Artikels befasst sich mit der genauen Erklärung, wie Apps den Benutzern anfangs folgen, anhand eines hypothetischen Beispiels, in dem Vater und Tochter mit ihren persönlichen mobilen Technologien und Apps auf den Spielplatz gehen. In diesem Abschnitt gibt es keine neuen Angaben für Personen, die bereits mit der Funktionsweise dieser Systeme vertraut sind, aber die Informationen sind korrekt, und die meisten Personen wissen nicht viel darüber, wie ihre Daten verfolgt und verwendet werden. Dies kann daher nützlich sein für manchen.

Apple verwendet auch einen Abschnitt im Dokument, um die Datenschutzetiketten seiner Apps zu beschreiben, die den Nährwertkennzeichnungen auf Lebensmitteln ähneln. Anstatt jedoch die Nährstoffe in einer Mahlzeit zu beschreiben, beschreiben sie, wie eine App Sie verfolgt oder auf Ihre Daten zugreift. Es spielt jedoch keine Rolle, dass diese App-Datenschutzetiketten weitgehend selbst deklariert sind und unabhängige Beobachter dies tun gefunden Viele Beispielanwendungen, die ungenaue oder unvollständige Informationen in diesen Etiketten enthalten.

Vertrauen und Kartellrecht

Während sich das Dokument teilweise an Benutzer richtet, die mehr über die Datenschutzfunktionen von iOS und den Umgang mit persönlichen Daten durch mobile Apps im Allgemeinen erfahren möchten, wird wiederholt versucht, darauf hinzuweisen, dass die nächste Änderung der Transparenz der App erfolgt Tracking wirkt sich nicht negativ auf die meisten Anzeigen aus. hat Unternehmen auf harte Weise unterstützt. “Die Einführung früherer Funktionen wie Safari Intelligent Tracking Prevention hat gezeigt, dass Werbung weiterhin erfolgreich sein und gleichzeitig den Schutz der Privatsphäre der Benutzer verbessern kann”, so die Autoren.

Einige Unternehmen, wie Facebook, erkundete die Idee, kartellrechtliche Maßnahmen gegen Apple zu ergreifen, und sagte, Apple zwinge Apps von Drittanbietern, Regeln zu befolgen, denen die Apps des Smartphone-Herstellers nicht folgen sollten. In diesem Artikel wird jedoch argumentiert, dass Apples eigene Apps keine Aktivierungsaufforderung für die Nachverfolgung darstellen, da sie nicht zulassen, dass Apps von Drittanbietern zunächst für Werbung nachverfolgt werden.

Die meisten fleischlichen Erläuterungen finden Sie im Abschnitt FAQ (Frequently Asked Questions) des Dokuments. Zum Beispiel schreibt Apple, dass “App-Entwickler nicht verlangen können, dass Sie das Tracking zulassen, um alle Funktionen der App nutzen zu können”, was bedeutet, dass Benutzer nicht von einer eingeschränkten Funktionalität in Apps profitieren. “Sie lehnen die Nachverfolgung ab. Dies stellt eine wichtige Einschränkung in Bezug auf die bevorstehende Änderung von Apple dar: Die Richtlinie verhindert die Verfolgung mehrerer Apps von Drittanbietern, wenn sich ein Benutzer abmeldet. Apple und jedes andere Unternehmen können jedoch weiterhin Benutzer über mehrere Apps hinweg verfolgen, wenn alle fraglichen Apps ausgenutzt werden. von der gleichen Firma. Das Gleiche, das Apple einen Pass gibt, gilt möglicherweise auch: Google folgt Ihnen zu Google Mail, Google News, Text & Tabellen usw. Sobald Google jedoch eine Technik verwenden möchte, mit der Sie beispielsweise auch sehen können, was Sie in Apple- oder Facebook-Apps tun, ist die Anmeldung erforderlich.

Apple bietet einen separaten Umschalter mit dem Titel “Personalisierte Anzeigen” an, der völlig unabhängig von der IDFA-verknüpften Aktivierungsaufforderung ist und es Benutzern ermöglicht, zu entscheiden, ob sie in Apples proprietären Apps verfolgt werden möchten.

Und verbunden mit dem jüngsten Ausbruch von Ablehnung der Einreichung im App StoreApple gibt an, dass ein Entwickler “auch verpflichtet ist, Ihre Wahl über die Werbekennung hinaus zu respektieren”. Dies bedeutet, dass der Entwickler, sobald ein Benutzer die IDFA-Verfolgung deaktiviert hat, den Benutzer auch nicht durch eine andere Methode verfolgen sollte, die ein ähnliches Ergebnis erzeugt, wie z. B. einen Fingerabdruck des Benutzers. Der Fingerabdruck von Geräten hat anscheinend die Welle der Ablehnungen ausgelöst, über die wir letzte Woche berichtet haben. “Wenn wir erfahren, dass ein Entwickler Benutzern folgt, die nicht nachverfolgt werden möchten, müssen sie ihre Praktiken aktualisieren, um Ihre Wahl zu respektieren, oder ihre App wird möglicherweise aus dem App Store abgelehnt”, heißt es in der Zeitung.

In den häufig gestellten Fragen wird auch auf die Kritik an der Wirksamkeit der Datenschutzetiketten des App Store eingegangen, jedoch nicht auf sehr effektive Weise. Er bestätigt, dass die Daten selbst gemeldet wurden und sagt: “Wenn wir erfahren, dass ein Entwickler möglicherweise ungenaue Informationen bereitgestellt hat, werden wir mit ihnen zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass die Informationen korrekt sind.”

Anzeigenbild von Samuel Axon

READ  Antrag auf Ausweise mit neuen Funktionen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.