France can

Frankreich kann sich bei der Verschuldung nicht weiter von Deutschland entfernen

©Reuters.

PARIS (Reuters) – Frankreichs öffentliche Finanzen können nicht länger von denen weniger verschuldeter Länder wie Deutschland abweichen, ohne die Eurozone zu bedrohen, warnte der französische Rechnungshof am Donnerstag.

Der unabhängige Rechnungshof hat die Regierung von Präsident Emmanuel Macron aufgefordert, ihre Bemühungen zu verstärken, um die öffentlichen Finanzen unter Kontrolle zu bringen, während sie sich darauf vorbereitet, dem Parlament ein neues Paket kostspieliger Inflationsbekämpfungsmaßnahmen vorzulegen.

In einem Jahresbericht über die Aussichten für die öffentlichen Finanzen sagte der Wirtschaftsprüfer, dass die Prognose der Regierung eines Haushaltsdefizits des öffentlichen Sektors in diesem Jahr von 5 % des BIP anfällig für gesundheitliche und geopolitische Risiken sei, die das Wachstum und das Wirtschaftswachstum beeinträchtigen könnten.

Dies wiederum könnte die Hoffnungen zunichte machen, die Staatsverschuldung, die in diesem Jahr voraussichtlich auf 112 % des BIP steigen wird, in den nächsten fünf Jahren auf einen Abwärtstrend zu bringen, der seiner Meinung nach später eintritt als die anderen hoch verschuldeten Länder im Euro Zone.

“Es (Frankreich) kann nicht mehr von Ländern mit deutlich geringerer Verschuldung wie Deutschland abweichen. Solche Abweichungen stellen ein erhebliches Risiko an der Spitze der einheitlichen Währungszone dar”, heißt es in dem Bericht des Zuhörers.

Die Warnung kommt Stunden, bevor die Regierung ein neues Paket vorlegen sollte, um Haushalten bei der Bewältigung der steigenden Inflation mit Maßnahmen zu helfen, die von einer Gehaltserhöhung für Beamte bis zur Verlängerung eines staatlich finanzierten Rabatts auf die Kraftstoffpreise an der Zapfsäule reichen.

Die Oppositionsparteien, angespornt durch Gewinne bei den Parlamentswahlen im letzten Monat, die der Regierung ihre Mehrheit beraubten, sind bestrebt, dem Gesetzentwurf wesentliche Änderungen hinzuzufügen, was seine Kosten für die öffentlichen Finanzen erhöht.

Siehe auch  Der stellvertretende Ministerpräsident der Ukraine fordert den großen taiwanesischen Elektronikhersteller auf, die Geschäfte mit Russland einzustellen

Der Wirtschaftsprüfer sagte, das Paket würde zusätzlich zu bestehenden Maßnahmen wie einer Obergrenze für Strom- und Gaspreise fast 50 Milliarden Euro kosten, die die Regierung in diesem Jahr mit besser als erwarteten Steuereinnahmen decken kann.

Er forderte ein besseres Finanzmanagement in einem neuen Langfristfinanzierungsgesetz, das im Herbst ansteht, und forderte eine Rentenreform, die linke Oppositionsparteien kategorisch ablehnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert