Forspoken versäumt es, Lokalisierer und QA-Tester zu kreditieren

Forspoken versäumt es, Lokalisierer und QA-Tester zu kreditieren

Bild: Square Enix

SprechenDas neueste Action-Adventure-Spiel des Entwicklers Luminous Productions wurde online auf frischer Tat ertappt, nachdem es seine Lokalisierungs- und QA-Teams nicht vollständig katalogisiert hatte.

Herausgegeben von Square Enix, Sprechen ist ein bewegungsreiches Open-World-Action-Rollenspiel. Sie spielen als Frey Holland, ein New Yorker, der in die magische Welt von Athia versetzt wird Böse Hexenköniginnen reimen sich mit ausreichender Häufigkeit wahrscheinlich ein ganzes Rap-Album schreiben. Das Spiel erhält gemischte Kritiken von Kritikern und hält eine Punktzahl von 68 auf Metacritic und 69 auf Open Critic. Aber es ist nicht nur Sprechenes ist Dialog à la Whedon was den Zorn des Internets auf sich zog.

Weiterlesen: Jeder, der an einem Spiel gearbeitet hat, sollte in den Credits stehen

„In SprechenSie können coole Monster, Magie, Fähigkeiten finden … aber keine richtigen Credits“, twitterte Videospiel- und audiovisuelle Übersetzerin Yasmina Casado González am 24. Januar, als sie zum ersten Mal von entdeckt wurde Der Spieler. „Aus welchen Gründen auch immer haben Sie nicht das gesamte Lokalisierungsteam gutgeschrieben, [Luminous Productions]? Ich sehe eine riesige Liste von Firmen/Auftragnehmern, aber fast keine individuellen Namen…“

In ihrem Tweet ist ein Bild von SprechenDer Abspann von zeigt Auftragnehmer wie Dynamo Pictures und Opus Studio Inc., die unter nur vier Personen genannt werden (drei für die Lokalisierungsabteilung, eine für die QA-Abteilung). Jeder, der daran gearbeitet hat Sprechen als Teil dieser beiden Teams erscheint nirgendwo in den Credits des Spiels.

Read More:Wie Spielefirmen Entwickler mit Credits belohnen oder bestrafen

„In Sprechen durch [Luminous Productions] und [Square Enix]Übersetzer sind nicht im Abspann“, Loc in Credits, ein Twitter-Konto, das dem Verfolgen und Posten des Hashtags gewidmet ist #TranslatorsInTheCredits, getwittert. „Local Heroes haben laut ihrer Website am AR/PT-BR/RU-Text gearbeitet. Ich weiß nichts über die anderen und es gibt möglicherweise einige Namen, die ich auf der Liste vermisst habe.

Der Hashtag hat an Zugkraft gewonnen, da andere Spiele oder spielbezogene Medien es versäumt haben, jedem die Anerkennung zu geben, die es verdient. Das Problem hat geplagt Das Callisto-Protokoll, Persona 3 und 4, und HBO Der Letzte von uns Fernsehsendung wie Der Spieler weist darauf hin.

„Das ist einfach nicht akzeptabel“, sagte der Twitter-Nutzer CWDGH sagteund teilte ein Foto der vier Personen, die in den Lokalisierungs- und Qualitätssicherungsabteilungen des Spiels genannt wurden. „Unzählige Leute, die daran gearbeitet haben Sprechen wurden im Abspann brüskiert. Drei Personen für die Lokalisierung genannt, eine Person für die Qualitätssicherung. Lächerlich.“

Kotaku hat Square Enix um einen Kommentar gebeten.

Als Kotaku hat zuvor angegeben, muss jeder, der an einem Spiel gearbeitet hat, ob er Code geschrieben, eine Sprache lokalisiert oder Kunst produziert hat, im Abspann erscheinen, unabhängig davon, ob er noch im Studio beschäftigt ist oder nicht. Das Löschen ihrer Namen ist gleichbedeutend mit dem Löschen ihrer Beiträge zum Projekt, was wiederum ihren Zukunftsaussichten und Bestrebungen schaden könnte. Die Bemühungen aller sollten wertgeschätzt werden, und Anerkennung ist eine der vielen Möglichkeiten, dies zu tun.

Siehe auch  Far Cry 6 fügt Stranger Things Crossover hinzu, und Sie können ein riesiges Open-World-Spiel KOSTENLOS spielen | Spiele | Unterhaltung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert