Sport

Formel-1-Hammer: neben Mercedes – zweites Auto aus Deutschland vor dem Einstieg?

Formel-1-Hammer: neben Mercedes - zweites Auto aus Deutschland vor dem Einstieg?
Written by Faramond Böhm

Deutsche Fahrer und Autos haben in der Formel 1 eine lange Tradition. Gibt es ein unglaubliches Comeback?

  • Die Formel 1 steht vor einer Reihe von Herausforderungen.
  • Jetzt ist klar: Stefano Domenicali wird neuer Geschäftsführer.
  • Dies erhöht die Chancen, dass Porsche wird bald in die erste Klasse zurückkehren?

Sotschi – Alles war erledigt, aber am Ende war es notwendig Lewis Hamilton zufrieden mit dem dritten Platz im Großen Preis von Russland. Der Weltmeister, der von der Pole Position startete, erhielt eine Zehn-Sekunden-Strafe – und konnte damit einen Rekord von 91 Formel-1-Siegen erzielen Michael Schumacher Einmal eingerichtet, nicht einstellen.

Valtteri Bottas gewann das zehnte Rennen der Saison vor Verstappen und Hamilton. Aus Ferraris Sicht hatte Charles Leclerc immer ein positives Gefühl: Er fuhr vom zehnten auf den sechsten Platz. Sebastian Vettel war erst dreizehnt.

Die Strafe von Hamilton ist jedoch nicht das einzige Problem, das die Formel-1-Fans an diesem Wochenende beschäftigen. Vor allem die Nachricht, dass die Queen Class ab nächstem Jahr einen neuen CEO haben wird, hat ins Schwarze getroffen. Stefano Domenicali wird Erfolg haben Chase Carey. Und es ist der Beginn von Spekulationen, die vor allem die deutschen Fans der Formel 1 zum Traum machen werden.

Deutsche Erfolgsautos: Mercedes Formel 1 Rennwagen.

© Kirill KUDRYAVTSEV / POOL / AFP

Formel 1: Porsche kurz vor dem Beitritt? Ralf Schumacher treibt Spekulationen an

Weil: Domenicali ist nicht nur ein ehemaliger Teamleiter von Ferrari. Er wird oft auf diese Position reduziert. Im Gegenteil, der 55-jährige Italiener hat Erfahrungen außerhalb der Königinklasse gesammelt. In jüngerer Zeit in der VW-Tochter Lamborghini. Er kennt das Geschäft und verfügt über ein unglaubliches Netzwerk an Kontakten.

READ  Werder Bremen: Schutz von Yuya Osako! Flo Kohfeldt riskiert geschlagen zu werden!

Und auch zu Porsche, ebenfalls eine Tochtergesellschaft von VW. Und natürlich hat der ehemalige Lambo-Chef vor Jahren mit seinen deutschen Kollegen Ideen ausgetauscht. Formel 1 deaktiviert, empfohlen Porsche sogar anfangen. Das ist aber nicht passiert. Noch nicht.

Formel 1: Porsche bald in der Königsklasse? Der neue Chef hat tolle Kontakte

Weil jetzt ist Domenicali bald der Chef der Königinklasse zu sein – und vielleicht ein kleines Fenster zum Stuttgarten zu öffnen? Ralf schumacher hält das Szenario für realistisch. Der Sky-Experte hat Domenicalis Vergangenheit und Einfluss beim Großen Preis von Russland aufgegriffen und gesagt: “Ich wäre nicht überrascht, Porsche in der Formel 1 zu sehen. “”

Fritz Enzinger, Leiter Motorsport Group bei Volkswagen und Leiter Motorsport Porsche in einer persönlichen Vereinigung, einmal in einem Interview gegenüber bestätigt Motorsport-Total.com:. “Wenn es entschieden worden wäre Porsche 2021 in der Formel 1 senden, wir hätten es rechtzeitig getan, als wir 2018 unterwegs waren. ”

Porsche in der Formel 1? Es wäre nicht das erste Mal

Letztendlich wurde die Entscheidung jedoch gegen ihn getroffen. Zugegeben, Sie könnten diese Blaupausen jedoch wieder aus den Schubladen ziehen, wenn Sie müssten Porsche tatsächlich an einen Eintrag denken Chancen sollten mit sein Domenicali nicht unbedingt schrumpfen.

Immerhin haben Sie einen F1-Hintergrund, in den 60er Jahren als Werksteam, in den 80er Jahren als Motorenlieferant. In Zukunft könnte es zu einem spektakulären Comeback kommen – und Deutschland wäre in der Formel 1 wieder stärker vertreten Sebastian Vettel Derzeit gibt es nur einen deutschen Fahrer. Vielleicht folgen ihm zwei weitere für die neue Saison? (akl)

READ  Golden Boy: Drei Bundesliga-Profis unter den letzten 20 Nominierten

Rubriklistenbild: © Kirill KUDRYAVTSEV / POOL / AFP

About the author

Faramond Böhm

Wannabe Internet-Spezialist. Alkohol-Nerd. Hardcore-Kaffee-Anwalt. Ergebener Twitter-Enthusiast.

Leave a Comment