Finn Koons aus Göttingen ist deutscher Multichampion

Finn Koons aus Göttingen ist deutscher Multichampion

Er ist mehrjähriger Deutscher Meister, schwimmt in der Bundesjugend und bekommt demnächst ein Sportstipendium in den USA: Fynn Kunze von der TWG 1861 Göttingen ist auf dem Weg an die Spitze des deutschen Schwimmsports. Daher wurde der 19-Jährige für unsere neue Serie Sports Legends of the Decade nominiert.

Show

„Das ist immer so“, antwortet Koons auf die Frage, wie lange er schon schwimmt. Er weiß nicht genau, wann er zum ersten Mal in den Pool ging. Soweit er sich erinnern kann, hat der Sport schon immer einen wichtigen Platz in seinem Leben eingenommen.

Fynn Kunze ist für einen Göttinger Sports Legends of the Decade Award nominiert

Bei der TWG 1861 entwickelte sich Göttingen in den letzten Jahren zu einem vielversprechenden Nachwuchsschwimmer, der den Wettkampf nie ohne Podestplatz und Medaille um den Hals verließ. Koons schwimmt seit mehreren Jahren in der Federal Junior Division.

Die bisher größten Karriereerfolge des 19-Jährigen sind die drei deutschen Meistertitel über 200m Brust, 200m Hinterhof und 200m Lagen. Kunze darf aufgrund seines Alters nicht mehr an einjährigen Turnieren teilnehmen, muss sich aber künftig nur noch in den offenen Bestenlisten der Konkurrenz stellen. Für ihn ist das aber keine Veränderung: „Ich nehme seit meinem 13. Lebensjahr an den German Open in der Kategorie Herren teil. Also für mich ändert sich nicht viel.

Trotz der großen Erfolge in seiner Jugend verspürt Konzi keinen besonderen Druck, sich ständig verbessern zu müssen. „Ich kann gut einschätzen, wie gut ich bin und was ich erreichen kann. So setze ich mich nicht unter Druck. Für ihn steht jedoch viel auf dem Spiel, um mit diesem Niveau mitzuhalten.

READ  Bayern München gewinnt Frauen-Bundesliga und beendet Wolfburgs Regentschaft | Büffelsport

Tageblatt sucht Göttingens Sportlegenden des Jahrzehnts
©

In manchen Wochen investiert Konzi bis zu 30 Stunden in seinen Sport. Bis zu zehn Einheiten im Wasser stehen ebenso auf dem Programm wie Krafttraining. Er ist seit mehreren Jahren in diesem Geschäft tätig. Dadurch hat er nicht das Gefühl, etwas verpasst zu haben. „Für mich hat es sich bisher gelohnt“, sagt Konzi.

Und das ganze Training zahlt sich aus. Nicht nur in Form von Meistertiteln, sondern jetzt auch in Form eines Sportstipendiums. Ende August reist der 19-Jährige, im vergangenen Frühjahr Abiturient von Felix Klein, in die USA und studiert vier Jahre lang an einer Universität in West Palm Beach, Florida, eine halbe Stunde nördlich von Miami – und schwimmen, viel schwimmen.

Diese Athleten und Teams stehen zur Auswahl

Sport

  • Neil Eckhart Nowak (Deutscher Meister im Dreisprung)
  • Hannah Buch (Deutsche Meisterin im Kleinen Einzel)
  • Jasmine Putman (mehrfache Minigolf-Weltmeisterin)
  • Tony Lenz (World Games Sieg mit dem National Boat Polo Team)
  • Fiona Siber (Deutscher Schachmeister / Schachsieger)
  • Angelina Fucherpfenig (Deutsche Meisterin im Luftgewehr / Klasse Schießen)
  • Bert Kressdorf (Langstreckenschwimmer, überquert den Ärmelkanal)
  • Pauline Bremer (Nationalspielerin, zweifache Champions-League-Siegerin)
  • Jennifer Crowder (Basketballerin, Bundesligaspielerin und “Torhüterin des Jahres”)
  • Barbara von India (viele große deutsche Tennismeister)

Athlet

  • Tobias Buck Gramkow (Weltrekord-Weltmeister im Radsport der Junioren)
  • Rolf Geese (Weltrekord Zehnkampf M75 Altersklasse)
  • Lars Budd (Drachenboot-Weltmeister)
  • Ansgar Knauf (Profi des deutschen Fußballvereins Borussia Dortmund)
  • Aaron Duncore (NFL-Linebacker der Seattle Seahawks)
  • Florian Reichert (Seriensieger Göttinger Altstadtrennen)
  • Robert Kolawek (Gewinner der Eurochallenge mit BG Göttingen und Fanliebling)
  • Finn Kunz (Deutscher Meister über 200 m Rücken)
  • Nils Knuchelmann (Deutscher Meister im Schießen)
  • Lucas Richter (Gewinne die World Games mit dem National Boat Polo Team)

Unterschied

  • tansport Tim Göttingen (Deutscher Meister und dritter Standardkader für den Weltcup)
  • BG Göttingen (Gewinner der Eurochallenge Basketball)
  • C-Junioren I. SC Göttingen 05 (Teilnahme an der Fußball-Regionalliga, 1. Liga)
  • Minigolfclub Göttingen Damen (Meister der deutschen Nationalmannschaft)
  • RV Stahlross Obernfeld (André und Manuel Kopp, Deutscher Radmeister)
  • Göttinger Badlers Frauenclub (Deutscher Meister)
  • Damenbasketball an der Universität Göttingen (mehrfacher deutscher Hochschulmeister)
  • TV Jan Doderstadt (3. Deutsche Handball Liga)
  • Universität Göttingen Basketball 3 × 3 (Männer Uni-Weltligafinale)
  • Universität Göttingen Laufen (Sabine Rothog, Bert Friedrich und Anck von Gaza: Meister deutscher Hochschulen in der Beratung)

Ab sofort könnt ihr online abstimmen gturl.de/sportlegenden

Dafür bewarben sich im Bewerbungsverfahren rund 20 Hochschulen. „Ich hoffe, dass ich einen großen Schritt nach vorne machen kann, denn die Trainingsbedingungen werden viel besser“, sagte Koons. Nebenbei wird Betriebswirtschaftslehre studiert. “Es ist die perfekte Kombination aus Akademiker und Sportlichkeit.”

READ  WorldSBK

Das Auslandssportstipendium ist ein großer Schritt, aber auch ein logischer Schritt, wenn man Kunzis Ambitionen berücksichtigt: „Ich hoffe, in zwei, drei Jahren in Deutschland ganz oben zu stehen, um dann international für Deutschland durchstarten zu können.

Bei der Wahl zum Athlet des Jahrzehnts sollten die Nutzer für ihn stimmen: „Mein Ehrgeiz zeichnet mich aus, im Training, aber vor allem im Wettkampf“, sagt Koons. „Ich schwimme seit meiner Jugend in Göttingen und vertrete meine Mannschaft seit Jahren bei den Staats- und Deutschen Meisterschaften. Nun steht der nächste Schritt an. Es sollte nicht der letzte auf dem Weg zur Spitze des deutschen Schwimmens sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.