Film Movement erobert Nordamerika mit Stefan Ruzowitzkys Locarno-Premiere von 'Hinterland' (exklusiv) |  Nachrichten

Film Movement erobert Nordamerika mit Stefan Ruzowitzkys Locarno-Premiere von ‚Hinterland‘ (exklusiv) | Nachrichten

Film Movement hat die nordamerikanischen Rechte an Stefan Ruzowitzky erworben Landschaft nach seiner Uraufführung im vergangenen Jahr in Locarno.

Der Thriller gewann den People’s Choice Award für den besten Film und wird dieses Jahr im Kino erscheinen, gefolgt von einem Rollout auf Home-Entertainment- und digitalen Plattformen.

Landschaft spielt in Wien im Jahr 1920 vor dem Hintergrund des Zusammenbruchs der österreichisch-ungarischen Monarchie, als ein Veteran des Ersten Weltkriegs, Peter Perg (Murathan Muslu), sich als Fremder in einem fremden Land wiederfindet, wo jemand Veteranen tötet.

Perg schließt sich der Gerichtsmedizin Theresa Körner (Liv Lisa Fries) an, um den Fall zu untersuchen, und deckt eine Verschwörung auf, nur damit sich das Netz des Verdachts um ihn schließt. Max von der Groeben, Marc Limpach und Matthias Schweighöfer komplettieren die Schlüsselbesetzung.

Der Thriller wurde auch beim BFI London und beim Thessaloniki International Film Festival uraufgeführt. Film Movement vermittelte den Deal mit Beta Cinema aus München.

Hinterland ist eine Produktion von FreibeuterFilm und Amour Fou Luxembourg in Koproduktion mit Scope Pictures in Belgien und Lieblingsfilm in Deutschland. von Ruzowitzky Fälscher gewann den Oscar im Jahr 2008. Zu seinen Credits gehören kalte Hölle und radikal böse.

„Wir sind Fans von Stefan, seit er mit ihm auf die internationale Bühne gekommen ist Fälschersagte der Präsident der Filmbewegung, Michael Rosenberg. „Mit Landschaft, hat er wirklich die visuellen und technischen Grenzen überschritten, um einen einzigartigen und fesselnden Thriller zu liefern, der Kinobesucher auf allen Ebenen faszinieren wird.

Siehe auch  Hunderte von Menschen protestieren gegen das deutsche COVID-19-Sperrgesetz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.