FC Schalke 04: Kabak verhandelt mit Mailand - zwei Angebote für Matondo der Bundesliga

FC Schalke 04: Kabak verhandelt mit Mailand – zwei Angebote für Matondo der Bundesliga

Berichte von Di Marzio und “Bild”

Schalke 04 könnte zwei hochbezahlte Ablösesummen generieren, bevor die Überweisung am Montag endet. Der AC Mailand wird sich in Kürze wegen Verteidiger Ozan Kabak dem Royal Blues nähern, und interessierte Vereine scheinen sich auch als mögliche Käufer von Flügelspieler Rabbi Matondo zu positionieren – darunter zwei aus der Bundesliga.

Nachdem Milan mit Diogo Dalot und Manchester United alles geregelt hat (ärztliche Untersuchung am Samstag, Unterzeichnung am Sonntag), befindet sich der nächste Verteidiger, Kabak, im Zentrum des verletzten Rossoneri. Laut Gianluca Di Marzio Am Samstagmorgen trafen sich Beamte des Vereins der Serie A, der gut in die Saison gestartet war, mit türkischen Vertretern. Mailand ist jetzt bereit, sich an Schalke zu wenden und Verhandlungen aufzunehmen.

Gerücht
O. Kürbis FC Schalke 04
Innenverteidiger
FC Schalke 04 FC Schalke 04

72%

AC Mailand AC Mailand
1. Bundesliga Eine Liga

Die Gerüchte über die 25-Millionen-Euro-Transferideen des FC Schalke für das derzeit verbotene Kabak in Deutschland sind jedoch zu hoch. Milan will mit einer Schmerzgrenze von 15 Millionen Euro an den Verhandlungstisch gehen. Auch diesen Betrag hat S04 im vergangenen Sommer an den VfB Stuttgart überwiesen. Als Alternative zu Kabak soll Mailand Antonio Rüdiger von Chelsea im Kader haben – aber nur als Leihgabe denkbar.

Bundesliga-Angebote für Matondo? Schalke Community diskutiert

Für Matondo gibt es nach Angaben der Zeitung “Bild” mittlerweile zwei Angebote aus der Bundesliga. Der italienische Champions-League-Klub Atalanta Bergamo soll laut “Sky Italia” ebenfalls an dem 20-Jährigen interessiert sein.

In der Transfermarkt-Community stößt die Idee eines Matondo-Verkaufs nicht nur auf Zustimmung. Der TM-Benutzer “Freejack38” kommentierte: “Ich denke auch, dass Matondo wirklich viel Potenzial hat. Wenn wir es aufgeben, werden wir uns der enormen Geschwindigkeit berauben.” . Schalke war grundsätzlich in Schwierigkeiten und Matondo “sollte in seiner natürlichen Flügelposition eine Chance haben”.

Gerücht
Rabbi Matondo R. Matondo FC Schalke 04
Rechtsgerichteter
FC Schalke 04 FC Schalke 04

37%

Atalanta Bergamo Atal. Bergamo
1. Bundesliga Eine Liga

1982 Schalke Rekordeinträge

Aleksandr Borodyuk (1989 für 500.000 Euro von Dinamo Moskau)

&Kopieren Imago Bilder

Anfang 1989 wählten die Mitglieder des FC Schalke einen neuen Präsidenten, Günter Eichberg, der die zweite Liga wieder in die Bundesliga bringen wollte. Im nächsten Sommer folgte ein spektakuläres Engagement: Aleksandr Borodyuk war der erste russische Fußballprofi, der unter seltsamen Umständen von Dinamo Moskau abgesetzt wurde. Da er nach eigenen Angaben noch nicht offiziell zum Hauptmann der Roten Armee herabgestuft worden war, tauchte der Stürmer beispielsweise 16 Tage zu spät in Gelsenkirchen auf.

Ebenfalls zu beachten: Die interne Registrierungsgebühr des Clubs von 1 Million Mark (umgerechnet 500.000 Euro) wäre teilweise in “Fremdwährungen und physische Vermögenswerte wie Computer, Faxgeräte und Schuhe” geflossen. , berichtete damals der “Spiegel”. Borodyuk zeigte dann seine Fähigkeiten auf dem Platz, erzielte 29 Tore in zwei Jahren in der zweiten Liga und stieg mit Royal Blue auf, bevor er 1994 nach Freiburg wechselte.

Radmilo Mihajlovic (Januar 1991 für 1,5 Millionen Euro vom FC Bayern)

&Kopieren Imago Bilder

Als Zweitligist verbesserte Präsident Eichberg Schalkes Transferrekord und brachte Radmilo Mihajlovic im Januar 1991 nach Gelsenkirchen. Die Umstände waren bei Borodyuk mindestens so merkwürdig wie zuvor und stammten aus der Zeitung Schalke-Fans “Schalke our” mögen “Tragödie in fünf Akten” komplett renoviert.

Kurz gesagt, der bereits umstrittene Eichberg zahlte dem FC Bayern umgerechnet 250.000 Euro mehr als nötig, der Präsident von S04 wurde auch vom jugoslawischen Stürmer abgezockt und machte ihn zum bestbezahlter Profi in Deutschland als Zweitligist. In Bezug auf den Sport war Mihajlovics 1,5-Millionen-Euro-Beitrag jedoch nicht überzeugend. In zweieinhalb Jahren im Verein erzielte er in 60 Spielen nur 12 Tore.

Bent Christensen (1991 für 2,5 Millionen Euro von Bröndby)

&Kopieren Imago Bilder

Der nächste Anstieg des Ausgabenrekords eines Spielers erfolgte in der Eichberg-Ära, die 1993 endete. Nach der erfolgreichen Rückkehr ins House of Lords wird ein neuer Stürmer erwartet, für den Dane Bent Christensen auftrat. perfekt geeignet als dreifacher Torschützenkönig aus seiner Heimat. Für ihn wurden 2,5 Millionen Euro an Brondby IF überwiesen. Aber die Affäre zwischen Royal Blue und dem Stürmer stellte sich als Missverständnis heraus. Christensen hat sich nicht wie erwartet auf Trainer Aleksandar Ristic oder seine Nachfolger Udo Lattek und Helmut Schulte eingelassen und in 49 Ligaspielen nur acht Tore erzielt. Nach zwei Jahren im Schalke-Trikot wurde er an Olympiacos Piraeus und SD Compostela ausgeliehen, bevor ihn die Spanier für 250.000 Euro unter Vertrag nahmen, was Christensen ein großes Minus für das finanziell angeschlagene Schalke-Team einbrachte. damals.

Hami Mandirali (1998 für 3,5 Millionen Euro von Trabzonspor

&Kopieren Imago Bilder

Auf dem Weg zum Triumph im UEFA-Pokal 1996/97 sahen die Offiziellen von Schalke im 3: 3-Hinspiel der zweiten Runde gegen Trabzonspor den doppelten Torschützen so positiv, dass der Rekord für ihn etwa zwei Jahre später gebrochen wurde. Hami Mandirali kostete 3,5 Millionen Euro und versprach, aufgrund seiner starken Leistung in der Süper Lig viel mitzubringen, konnte es aber nicht glauben. Sein Spielstil passte nicht zum System und er hatte schnell Heimweh nach der Türkei, wo er ein unbestrittener Star in der Liga war. Nach nur einem Jahr in der Bundesliga kehrte er für nur 2,25 Millionen Euro nach Trabzonspor zurück und seine Versuche, aus großer Entfernung zu schießen, sind größtenteils in Erinnerung geblieben.

Ebbe Sand (1999 für 5,15 Millionen Euro von Bröndby)

&Kopieren Imago Bilder

Im selben Sommer machte S04 die nächste persönliche Bestinvestition und holte trotz der schlechten Erfahrung erneut einen dänischen Stürmer aus Brondby. Mit Ebbe Sand, der 5,15 Millionen Euro kostete, sollte alles ganz anders funktionieren als bei seinem gescheiterten Landsmann. Sand ist seit sieben Jahren für Schalke aktiv, war in der Saison 2000/01 Torschützenkönig und gewann zweimal den DFB-Pokal im Ruhrgebiet. Der Stürmer, der 2006 seine Karriere bei Schalke beendete, ist bis heute bei den Fans beliebt und belegt den dritten Platz unter den erfolgreichsten Torschützen in der Vereinsgeschichte. Ich erinnere mich an seinen Transfer Sand Interview mit 11 Freunden », Spezifizierter Regisseur Rudi Assauer allein in Kopenhagen. “Dann gingen alle in eine Kneipe, aßen Hering, bestellten Schnaps und Bier.”

Emile Mpenza (Januar 2000 für 8,5 Millionen Euro aus Lüttich)

&Kopieren Imago Bilder

Sechs Monate nach Sand erreichte der nächste Stürmer den damaligen Rekordpreis von 8,5 Millionen Euro: Emile Mpenza. Zunächst bildeten die beiden ein starkes stürmisches Duo, der junge Belgier erzielte 19 Tore und lieferte in seinen ersten 42 Bundesligaspielen 13 Vorlagen. In der Folge nahmen die Verletzungen zu und Disziplinprobleme rückten auch die sportliche Leistung immer mehr in den Hintergrund. Die Antwort kam Ende August 2003. „Emile sagte uns, dass er nicht mehr für Schalke spielen wollte. Wir brauchen solche Leute nicht “, sagte Manager Rudi Assauer und stimmte Mpenzas Rückkehr nach Standard Lüttich zu. Die Ablösesumme betrug nur 2 Millionen Euro.

Jefferson Farfán (2008 für 10 Millionen Euro aus Eindhoven)

&Kopieren Imago Bilder

Disziplin war für Mpenzas Nachfolger als Schalke-Rekordtransfer schon immer ein Problem. Auf der Sportseite war Jefferson Farfán, der 2008 für 10 Millionen Euro vom PSV Eindhoven geholt wurde, von den Fans ziemlich überzeugend und geschätzt. Von insgesamt 228 Pflichtspielen erzielte der peruanische Flügelspieler 53 Tore und 69 Vorlagen, bevor er S04 2015 für einen Transfer von 7 Millionen Euro in die Vereinigten Arabischen Emirate verließ. In der Zwischenzeit schien es mehrmals so, als würde seine Zeit auf Schalke viel früher enden. Im Januar 2011 wäre ein nahezu perfekter Transfer zum VfL Wolfsburg nur deshalb gescheitert, weil Farfán ein zu hohes Gehalt forderte, was eine Diskussion über die „Gier“ der Profifußballer auslöste. Der 35-Jährige ist jetzt bei Lokomotive Moskau aktiv und dort einer der Topscorer.

Klaas-Jan Huntelaar (2010 für 14 Millionen Euro aus Mailand)

&Kopieren Imago Bilder

Klaas-Jan Huntelaars Tor-Talente konnten 7 Jahre lang im Royal Blues bewundert werden. Nach einem schwierigen Pokerspiel gelang es Schalke, ihn bis zum Ende des Transfers im Sommer 2010 für 14 Millionen Euro vom AC Mailand zu verdrängen – eine rentable Investition. Nachdem der Stürmer in seiner Debütsaison den Pokalsieg feiern konnte, setzte er ihn 2011/12 wirklich zurück. 29 Tore in 32 Bundesligaspielen bedeuteten für den “Jäger”, der auf Schalke immer noch sehr beliebt ist, die beste Torschützenkrone. Mit insgesamt 126 Toren ist der 76-fache niederländische Nationalspieler der zweithöchste Torschütze in der Vereinsgeschichte.

Breel Embolo (2016 für 26,5 Millionen Euro aus Basel)

&Kopieren Imago Bilder

Mit der Unterzeichnung von Breel Embolo hatten die Beamten sicherlich auf etwas Ähnliches gehofft. Huntelaars früherer Rekordtransfer wurde fast verdoppelt, um gegen die Konkurrenz zu gewinnen und den jungen Schweizer Stürmer im Sommer 2016 nach Gelsenkirchen zu führen. Er erwies sich jedoch als anders als sein Vorgänger aus den Niederlanden. Niedrig. Embolo hat sich im Oktober den Knöchel gebrochen und ist seitdem weiterhin verletzt. Sein Einsatz bei Schalke endete letzten Sommer nach 61 Spielen in drei Jahren (12 Tore, 9 Vorlagen) mit einem Transfer zu Borussia Mönchengladbach – für eine Transfergebühr von 10 Millionen Euro.

Zur Homepage

READ  FC Bayern News: Zahavi und Alabas Vater reagieren auf Hoeneß | Fußballnachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.