Facebook testet Anzeigen in Oculus VR-Spielen

Facebook testet Anzeigen in Oculus VR-Spielen

Facebook Inc. plant, Anzeigen in Virtual-Reality-Spielen auf seinem Oculus Quest-Headset zu schalten, um das Geschäft von teurer Hardware in eine Geldquelle für das soziale Netzwerk zu verwandeln.

Im Moment ist der Umzug ein Test. In den nächsten Wochen wird Facebook Werbung in Blaston, einem futuristischen Shooter von Resolution Games, und Programmen einiger anderer Entwickler schalten, so ein Unternehmensblogbeitrag vom Mittwoch. Spielefirmen werden einen Teil der Einnahmen aus Werbung erzielen, sagte ein Facebook-Sprecher, gab jedoch ihren Anteil nicht bekannt.

Letzten Monat gab Facebook bekannt, dass es Start Testen Sie Werbung für Oculus-Inhalte in der mobilen App der VR-Spieleinheit.

Die Anzeige wird dem Social-Media-Riesen helfen, mehr Rendite für seine großen Investitionen in Hardware zu erzielen, da die Preise für Virtual-Reality-Headsets niedrig gehalten werden, um eine schnellere Akzeptanz durch die Verbraucher zu fördern. In der virtuellen Realität, die ein Headset erfordert, das die reale Welt ausblendet, ist es einfacher sicherzustellen, dass jemand eine Werbung sieht.

Mark Zuckerberg, CEO von Facebook, sieht virtuelle und Augmented-Reality-basierte Geräte als die nächste große menschliche Kommunikationsplattform nach Mobiltelefonen, die möglicherweise einige persönliche soziale Interaktionen ersetzen. Facebook steht bald vor großen Wettbewerb wenn Apple Inc. einen VR-Rivalen veröffentlicht Gerät. Zudem entwickeln die beiden Unternehmen eigene Augmented-Reality-Brillen.

Jahrelang haben sich die Führungskräfte von Oculus geweigert, den Markennamen Facebook prominent auf ihren Produkten zu platzieren, aus Angst vor einer Gegenreaktion von Spielern. Aber seit letztem Jahr hat die Muttergesellschaft gestartet erfordert, dass neue Oculus-Headset-Benutzer ein Facebook-Konto haben. Das Unternehmen hat erwähnt es verwendet Informationen über die Aktivitäten auf Oculus, wie die verwendeten Spiele und Anwendungen, um seine gezielten Werbeaktivitäten über seine verschiedenen Produkte und Plattformen hinweg zu verstärken.

READ  So überprüfen Sie die verbleibende Akkulaufzeit Ihres iPhones

Oculus, die Hardware-Abteilung des sozialen Netzwerks, Anzeige letztes Jahr die Veröffentlichung von Quest 2, einem All-in-One-Virtual-Reality-Headset mit einem schnelleren Prozessor für verbesserte Spiele und Bildschirme mit höherer Auflösung als Ton Vorgänger. Das Einstiegsmodell mit 64 GB Speicher kostet 299 US-Dollar und ist damit günstiger als die anderen. Zuckerberg, der regelmäßig für die Zukunft der virtuellen und erweiterten Realität wirbt, erwähnt im April, dass er mit den Verkäufen zufrieden sei.

Die Umsatzkategorie „Sonstige“ von Facebook, die Produkte außerhalb der Werbung umfasst, wie etwa der Verkauf von Computerhardware, hat sich im ersten Quartal 2021 auf 732 Millionen US-Dollar mehr als verdoppelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.