vivo x 60 pro back de texture

Facebook ist die Verarbeitung von Nutzerdaten in Deutschland gesetzlich untersagt

Deutschlands wichtigste Datenschutzbehörde am Dienstag verboten Facebook Verarbeitung von WhatsApp-Benutzerdaten. Die Entscheidung fiel nach der Eröffnung eines Notfallverfahrens durch die Deutsche Regulierungsbehörde, die feststellte, dass die Messaging-AppAktualisierungen der Datenschutzrichtlinie verstoßen gegen europäische Datenschutzbestimmungen.

Auf WhatsApp legt Facebook die Regeln fest

Wie WhatsApp Aufgrund der neuen Bestimmungen mussten Benutzer die neue Richtlinienaktualisierung akzeptieren oder konnten den Dienst nicht nutzen. Der Hamburger Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar befand die Anforderung für illegal und erließ einen Befehl, der den Social-Media-Riesen verbot, deutsche Benutzer zu behandeln. WhatsApp-Daten für einen Zeitraum von 3 Monaten, da sich die Frist für die Zustimmung zu den neuen WhatsApp-Bedingungen am 15. Mai abzeichnete.

“Diese Verordnung soll die Rechte und Freiheiten von Millionen von Nutzern garantieren, die den Nutzungsbedingungen in ganz Deutschland zustimmen”, sagte Caspar in einer Erklärung. “Mein Ziel ist es, die Unannehmlichkeiten und Schäden zu vermeiden, die mit einem solchen Black-Box-Verfahren verbunden sind.”

Von der weltweit beliebtesten Messaging-App bis zur umstrittenen Datenschutzrichtlinie

WhatsApp, das 2014 von Facebook übernommen wurde, wurde ein Jahr später schnell zur beliebtesten Messaging-Anwendung der Welt und ist heute das Hauptmedium der Internetkommunikation in Lateinamerika, dem indischen Subkontinent, aber auch in den meisten Ländern Europa und Afrikamit einer Nutzerbasis von über 2 Milliarden Menschen weltweit.

Die Messaging-App wurde im Januar kritisiert 2021, als er eine kontroverse Aktualisierung der Datenschutzrichtlinie ankündigte, die die Entscheidung aufhebt, WhatsApp die Weitergabe seiner Benutzerdaten an Facebook und seine „Unternehmensfamilie“ zu verweigern. Die Anwendung der Datenschutzrichtlinie wurde vom ersten Datum des 8. Februar auf den 15. Mai 2021 verschoben und gilt nicht in der EU, da sie gemäß der Allgemeinen Datenschutzverordnung illegal ist (DSGVO).

READ  Deutsche Schäferhunde in New Jersey verlassen aufgefunden

Die offizielle Position von Facebook: Es ist alles ein Missverständnis

Als Antwort sagte Facebook, die Hamburger Datenschutzbehörde habe den Zweck ihrer Aktualisierung missverstanden und beabsichtige daher, Berufung einzulegen. „Da die Behauptungen der Hamburger Datenschutzbehörde falsch sind, hat die Bestellung keinen Einfluss auf die weitere Einführung des Updates. Wir sind weiterhin fest entschlossen, sichere und private Kommunikation für alle bereitzustellen “, sagte ein Sprecher von WhatsApp.

Dinge für Facebook und WhatsApp zu kommen

In der Zwischenzeit hat der Hamburger Beamte eine Gruppe von Datenregulierungsbehörden der Europäischen Union aufgefordert, dasselbe Verbot auf die 27 EU-Mitgliedstaaten anzuwenden. das Italienisch Datenschutz Die Behörde (Garant für den Schutz personenbezogener Daten – GPDP) hat sich zuvor ebenfalls an die europäisch Das Data Protection Board (EDPB) über die Änderung der WhatsApp-Geschäftsbedingungen als ähnliche Situation trat in Indien auf, als die Regierung versuchte, die WhatsApp-Aktualisierung vor Gericht zu blockieren.

Abonnieren Sie unsere Website und bleiben Sie über die neuesten Technologie-News auf dem Laufenden.