EXKLUSIVE Bundesregierung revidiert Wachstumsprognose 2021 nach starker Q4-Quelle

EXKLUSIVE Bundesregierung revidiert Wachstumsprognose 2021 nach starker Q4-Quelle

Die Skyline mit ihrem Finanzviertel ist bei Sonnenuntergang abgebildet, während sich die Ausbreitung der Coronavirus-Krankheit (COVID-19) in Frankfurt am 26. Oktober 2020 in REUTERS / Kai Pfaffenbach / File Photo fortsetzt

Die Bundesregierung hat ihre Wachstumsprognose für dieses Jahr von 3% im Januar auf 3,5% angehoben, teilte die Quelle mit. Die Aufwärtskorrektur sei durch ein stärkeres viertes Quartal gerechtfertigt, sofern dies vorgesehen sei.

Die Quelle fügte hinzu, dass die Regierung erwartet, dass Europas größte Volkswirtschaft im Jahr 2022 um 3,6% wachsen wird.

Das Wirtschaftsministerium lehnte es ab, sich zu den Zahlen zu äußern. Die Regierung wird am Dienstag ihre Prognose für das Wirtschaftswachstum für 2021 vorlegen.

Deutschlands führende Wirtschaftsinstitute gaben Anfang dieses Monats bekannt, dass sie für dieses Jahr ein Wachstum des Bruttoinlandsprodukts von 3,7% und für 2022 von 3,9% prognostizieren.

Die deutsche Geschäftsmoral verbesserte sich im April nur geringfügig, als eine dritte Welle von COVID-19-Infektionen und ein Halbleitermangel im Automobilsektor die Erholung der größten europäischen Wirtschaft verlangsamten, ergab eine Umfrage am Montag.

Exportorientierte Hersteller erfreuen sich derzeit einer höheren Nachfrage aus China und den USA, während inländische Dienstleistungen unter erweiterten Beschränkungen leiden, um eine dritte Welle von COVID-19-Infektionen einzudämmen.

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Grundsätze.

READ  Helene Fischer betritt die Szene, Florian Silbereisen verlässt den Raum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.