England und Deutschland erneuern ihre epische Rivalität bei der Euro 2020 |  Büffelsport

England und Deutschland erneuern ihre epische Rivalität bei der Euro 2020 | Büffelsport

Es gab keinen zweiten Sieg über Deutschland im Wembley-Stadion bei einem großen Fußballturnier.

Alan Shearer brachte England mit einem Kopfball im Halbfinale der EM 96 in Führung, Stefan Kuntz glich für die nun vereinten Deutschen aus. Paul Gascoigne scheiterte dann an Shearers Flanke und schickte das Spiel im Elfmeterschießen.

Der aktuelle England-Trainer Gareth Southgate verpasste im Elfmeterschießen den entscheidenden Kick, Deutschland holte sich den Titel.

2000: DEUTSCHLAND 1, ENGLAND 0

Das letzte Spiel im ehemaligen Wembley-Stadion erwies sich als das letzte Spiel von Kevin Keegan als Chef der englischen Nationalmannschaft.

Der Trainer entschied sich kurz nach dem Freistoß von Dietmar Hamann in den Händen von Torhüter David Seaman, aufzugeben, während er in einem Waschraum Privatsphäre suchte.

2001: ENGLAND 5, DEUTSCHLAND 1

Auf deutschem Boden hat England in der Amtszeit von Sven-Goran Eriksson als Trainer einen ikonischen Sieg errungen – und es ist die beste Leistung gegen einen vereinten deutschen Kader.

Carsten Jancker erzielte in der WM-Qualifikation 2002 in München einen Treffer, um Deutschland in Führung zu bringen.

Michael Owen hatte einen Hattrick, Steven Gerrard brachte England mit einem halben Volley in Führung und Emile Heskey traf den letzten Schlag.

READ  Die deutsche Polizei zerstört ein kriminelles Netzwerk im türkischen Callcenter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.