Wirtschaft

Elektroauto mit chinesischem Komfort: Nio ES6 im Test

Elektroauto mit chinesischem Komfort: Nio ES6 im Test
Written by Leonhardt Wolff

Lange Strecken im elektrischen ES6 von Nio sind für den Fahrer etwas ärgerlich. Der Assistent der Stufe 2 behält den Überblick, die Geschwindigkeit und die Entfernung. Es ist schwierig, den gewünschten Radiosender zu finden, da das Menü derzeit nur auf Chinesisch verfügbar ist. Der digitale Assistent von Nomi, der sich in einem sich bewegenden Segment einer Kugel auf dem Dashboard befindet, versteht nur Mandarin. Der Passagier schläft auf einem Sitz mit Fußstütze, ähnlich wie in der Business Class eines Verkehrsflugzeugs.

Ich habe immer noch einen Blick auf die bayerischen Berge, die Informationen im Head-up-Display und auf dem Bildschirm hinter dem Lenkrad. Hier zeigt der Autopilot meinen hellgrünen SUV als kleines Symbol. Ein blauer Kreis wirbelt um mein Auto, fast wie ein Heiligenschein. Es symbolisiert den aktiven Autopiloten. Neben und vor dem Nio-Bildschirm erscheinen Autos, Lastwagen und Motorräder grau auf dem Bildschirm. Die Erkennung anderer Verkehrsteilnehmer ist äußerst präzise. Der Fahrerassistent erinnert Sie jedoch daran, in regelmäßigen Abständen die Hände am Lenkrad zu halten. Die regelmäßige akustische Warnung und die Massagefunktion meines Sitzes halten mich wach. Willkommen in der chinesischen Oberschicht.

Mein erster Ladestopp im Wasserkraftwerk Walchensee verläuft nicht wie geplant. Wallbox und Auto sind nur für 3,2 kW mit Kabeltyp 2 geeignet. 7 kW sind möglich. Bei einer einphasigen Versorgung würde eine vollständige Aufladung der 70-kWh-Batterie theoretisch zehn Stunden dauern. Zu lange für die Fahrt ist auf der rechten Seite des Fahrzeugs eine chinesische Schnellladeanbindung (GB / T) mit bis zu 100 kW Leistung vorhanden. Die Ingenieure von Nio haben einen CCS-Adapter gebaut. Damit kann ich später Ladekapazitäten von bis zu 85 kW in der temperaturgesteuerten Batterie erzeugen, die auf den Ionity-Säulen aktiv ist. Der Nio wird voraussichtlich 430 km (NEFZ) mit einer einzigen Ladung zurücklegen. Im Test erweisen sich 360 km mit einem Verbrauch von 19,6 kWh pro 100 km als realistischer.

READ  MAN (VW) vor Stellenabbau: Bis zu 7.000 Arbeitsplätze in Deutschland bedroht - großes Anliegen für München

Der Nio ES6 wird nächstes oder nächstes Jahr nicht wie geplant nach Europa kommen. Es ist nicht bekannt, ob dies wirklich auf schlechte Crashtestergebnisse oder möglicherweise finanzielle Schwierigkeiten zurückzuführen ist.
(Foto: Dirk Kunde)

Ich nutze die Zeit des Ladestopps, um zu sehen, wie Sonnenenergie über den Umweg “Wasser” in Elektrizität umgewandelt wird und ein Tropfen – CO garantiert2-frei. Später schlängele ich mich mit gutem Gewissen über die Serpentinen des Walchensees im SUV. Das Kraftwerk wird seit 1924 von diesem 200 Meter höheren See gespeist und ist mit 124 MW seit fast 100 Jahren eines der größten Wasserkraftwerke Deutschlands.

Bei Kurvenfahrten vermittelt die serienmäßige Luftfederung mit dieser Ausstattung, die zusammen mit 265/45 R21 Niederquerschnittsreifen in Kombination mit präziser Lenkung das Gefühl vermittelt, in einem leichteren Auto zu sitzen. Der große SUV wiegt im Leerlauf mindestens 2.345 kg, wackelt aber dank seiner durchdachten adaptiven Dämpfung kaum durch enge Kurven. Die vorderen (160 kW) und hinteren (240 kW) Motoren liefern zusammen ein Drehmoment von 725 Nm. So macht der Aufstieg Spaß – und er bleibt weitgehend unberührt von Antriebseinflüssen, die bei so hohen Kräften und nur einer angetriebenen Achse unvermeidlich wären. In einer geraden Linie beschleunigt der Nio ES 6 in 4,7 Sekunden von null auf 100 km / h. Bei 200 km / h ist es vorbei. Aus guten Gründen sind auf der bei Motorradfahrern beliebten Bergstrecke maximal 60 km / h zulässig.

Für den Bruchteil einer Sekunde starre ich durch das Panoramadach in den blauen Sommerhimmel. Der Markenname Nio bedeutet „blauer Himmel kommt“, eine Anspielung auf die Smog-Situation in chinesischen Metropolen. Elektroautos könnten etwas dagegen tun.

READ  DAX beginnt mit Gewinnen - asiatischer Aktienmarkt hilflos - EVOTEC strebt neues Wachstum an - Warren Buffetts Berkshire Hathaway verkauft eine Packung Wells Fargo-Aktien - Tesla, Philips, VW auf einen Blick | Botschaft

Der Unternehmer William Li gründete die Marke 2014 in Shanghai. Der ES8, ein siebensitziger SUV, wird im Sommer 2018 auf den Markt kommen. Der fünfsitzige ES6 folgte ein Jahr später und war 17 cm größer. kurz (4,85 m). Die beiden elektrischen SUVs sind in Breite (2,17 m) und Höhe (1,73 m) nahezu identisch. Im September 2020 wird der Nio EC6 das SUV-Trio mit einer noch stärker vom Coupé inspirierten Dachlinie vervollständigen.

In Hefei, Provinz Anhui, sind inzwischen rund 50.000 Fahrzeuge vom Band gelaufen. Nio legt das Geld des Investors nicht in seine eigene Fabrik, sondern lässt es von der Automarke JAC herstellen. Auch bei seinem letzten Coup ist Li auf Partner angewiesen. Zusammen mit dem Batteriehersteller CATL und zwei weiteren Unternehmen gründete er die Battery Asset Company (BAC). Dies trennt das Elektroauto und die Batterie. Kunden in China kaufen das Elektroauto bei Nio und mieten die Batterie bei BAC. Dies macht das Auto billiger und einfacher weiterzuverkaufen.

Zur Homepage

About the author

Leonhardt Wolff

Hardcore-Musikfanatiker. Food-Evangelist. Freiberuflicher Spieler. Wannabe-Schriftsteller. Wegbereiter der Popkultur. Lebenslanger Unternehmer. Reise-Guru.

Leave a Comment